Logo Sommertour 2020

STADT.LAND.Zukunft - Sommertour 2020

Auf zur Sommertour durch den Freistaat Thüringen. Benjamin-Immanuel Hoff, Torsten Weil und Susanna Karawanskij sind in den nächsten Wochen in ganz Thüringen unterwegs, um mit vielen Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Ihr seid herzlich eingeladen, uns dabei zu begleiten: das könnt ihr nicht nur hier auf facebook, sondern jetzt auch auf instagram (unser account: stadt.land.zukunft oder direkt unter www.instagram.com/stadt.land.zukunft). Wir freuen uns auf euch! 

Minister Hoff im Somertour-Video in TMIL-Facebook

Erste Station der Sommertour im Wartburgkreis am Mittwoch, 22. Juli 2020

Zweite Station der Sommertour in Schmalkalden und in der Ferienregion Oberhof am Donnerstag, 30. Juli 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweine auf Strohhaltung_TMIL_AdobeStock

Weil: „625.400 Euro für Strohschweinestall ist eine Investition in Tierwohl“

 „Verbraucherinnen und Verbraucher wünschen sich mehr Tierwohl. Als Land unterstützen wir diese gesellschaftliche Forderung und unterstützen Agrarbetriebe bei Investitionen in Tierwohlställe. Die Agrargenossenschaft Königshofen eG investiert in dieses Stallbaukonzept, das den Mastschweinen wesentlich mehr Platz pro Tier und durch Stroheinstreu deutlich mehr Wohlbefinden bieten kann“, sagte Agrarstaatssekretär Torsten Weil.  mehr...

 

 

  

Broschüre Titelblatt Regionalentwicklung Thüringen

Land unterstützt Regionalentwicklung im Landkreis Nordhausen mit 126.000 Euro

Die Angleichung der Lebensverhältnisse in Stadt und Land ist eine wichtige Zukunftsaufgabe im Freistaat. „Um Thüringen fit für die Zukunft zu machen, brauchen wir starke Regionen. Und starke Regionen kann es nur geben, wenn die Akteure in den jeweiligen Kommunen und Landkreisen ein gemeinsames Ziel haben und für dieses eng zusammenarbeiten..." erklärte Torsten Weil anlässlich der Übergabe eines Fördermittelbescheids an Landrat Matthias Jendricke. mehr...

 

 

  

Karte Geodaten des TLBG, Erfurter Kreuz.jpg

Hoff: „An einem Strang ziehen und nicht unerfüllbare Hoffnungen wecken“

Mit Kabinettsbeschluss von November 2019 hat sich die Landesregierung zum Ausbau der Verkehrsinfrastruktur am Erfurter Kreuz bekannt, um die Realisierung von CATL und anderen Ansiedlungen zu sichern. Dabei wurde auch der planerisch und technisch schnellstmögliche Baubeginn für den notwendigen Straßenbau im Jahr 2024 abgestimmt.

mehr...

 

 

  

Thüringer Landschaft_Foto TMIL

STADT.LAND.Zukunft Sommertour 2020

Minister Benjamin-Immanuel Hoff, Staatssekretärin Susanna Karawanskij und Staatssekretär Torsten Weil bereisen bis Anfang September alle Landesteile Thüringens. Im Fokus der Sommertour stehen zukunftsfähige Stadt-Land-Beziehungen. „Wir wollen mit den Menschen vor Ort über ihre Ideen, Vorstellungen und Wünsche zur zukunftsfähigen Entwicklung ihrer Gemeinden und Regionen sprechen..." mehr...

Mehr auf TMIL-Facebook

 

  

Staatssekretärin Karawanskij übergibt Fördermittelbescheid in Erfurt für Soziales Wohnungsbauprojekt (16.07.2020, Foto TMIL)

Soziales Wohnungsbauprojekt im Erfurter Europakarree mit 7 Millionen Euro gefördert

„Wir unterstützen dieses Projekt, bei dem 43 neue Sozialwohnungen entstehen, weil es in jeder Hinsicht vorbildlich ist. Alle Wohnungen sind durchweg barrierefrei und sie werden dem sozialen Wohnungsmarkt für 20 Jahre zur Verfügung stehen“, sagte Susanna Karawanskij, Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft bei der Bescheidübergabe.  

mehr...

  

Bio-Kiste

Staatssekretär Weil: „Anteil Ökolandbau in Thüringen wächst weiter auf 6,4 Prozent“

 „Im Freistaat wächst die ökologisch bewirtschaftete Fläche kontinuierlich. Damit trägt die rot-rot-grüne Landesregierung ihrem Versprechen Rechnung, Thüringen nachhaltiger und somit zukunftsfähiger zu machen. Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2018 ist 2019 die Fläche des Ökolandbaus erneut um 2.845 Hektar gestiegen. Im Vergleich zu 2014 reden wir über einen Flächenanstieg von über 50 Prozent bei einer Gesamtfläche von nun fast 50.000 Hektar“, sagte Thüringens Landwirtschaftsstaatssekretär Torsten Weil anlässlich der Veröffentlichung der Strukturdaten des Bundeslandwirtschaftsministeriums. „Wir haben in Thüringen nun einen prozentualen Anteil ökologisch bewirtschafteter Agrarflächen von 6,4 Prozent und bewegen uns mit großen Schritten auf den bundesweiten Durchschnitt zu.“

mehr...

  

Ferkel in einem Stallauslauf

Mehr Tierschutz: Aus für betäubungslose Ferkelkastration bis Ende des Jahres

„Der Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration ist ein weiterer wichtiger Schritt zu mehr Tierschutz in der Schweinehaltung. Wir befürworten und honorieren einen früheren Umstieg auf die schmerzfreien Alternativmethoden. Deshalb fördern wir Betriebe, die bereits umgestellt haben oder es vor dem Jahreswechsel tun werden“, sagte Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr...

  

25 Jahre Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum

25 Jahre Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum - Einen Boskop zum Geburtstag

Präsident des Landesverbandes Gartenbau Ulrich Haage, Staatssekretär Torsten Weil und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein pflanzen Jubiläumsapfelbäumchen.

Das Deutsche Gartenbaumuseum in Erfurt ist eine bundesweit einmalige Einrichtung. Eingebettet in den egapark macht das Museum Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Gartenbaus für alle Altersgruppen erlebbar. Wir als Freistaat Thüringen werden uns auch weiter dafür einsetzen, dass es so ein toller Ort für den fachlichen Austausch und die Wissensvermittlung bleibt und sagen: herzlichen Glückwunsch zu 25 Jahre Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum!  

Ländlicher Raum

Agrarministerkonferenz - Hoff: „EU-Mittel für ländliche Entwicklung bis 2022 auf jetzigem Niveau sichern“

Bei der heutigen Sonder-Agrarministerkonferenz (AMK) in Berlin erzielten die Länder und der Bund eine Einigung zur Fortzahlung der Mittel aus dem EU Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung der ländlichen Räume (ELER) für die Übergangsphase in der EU-Agrarpolitik bis 2022. Thüringens Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff wertet den nun gefunden Kompromiss als Erfolg für die ostdeutschen Länder...mehr...

Weißtanne_Foto TMIL_Fotolia

Mehr Geld und Personal für Thüringenforst: Gesetzentwurf wurde in den Landtag eingebracht

 „Ich freue mich sehr, dass wir mit der geplanten Gesetzesänderung gemeinsam die Weichen stellen, um die Landesforstanstalt zu stärken. Das wird allen Waldeigentumsarten zugutekommen, denn die Landesforstanstalt ist unser Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um den Wald und insbesondere auch den Waldumbau“, so Forstminister Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr...

  

Kati Wilhelm und Minister Hoff

Kati Wilhelm wird erneut Thüringer Genussbotschafterin

 „Authentisch, ehrlich, herzlich – das ist Kati Wilhelm. Als erfolgreichste deutsche Biathletin aller Zeiten hat sie Thüringen in aller Welt bekannt gemacht. Als Gastwirtin setzt sie heute ganz bewusst auf Regionalität und Qualität. Das ist die perfekte Mischung, um als Thüringer Genussbotschafterin im Freistaat produzierte Spitzenprodukte zu repräsentieren und bekannt zu machen“, sagte Thüringens Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft Benjamin-Immanuel Hoff  mehr...

 

  

Jugendlicher bucht Fahrschein online

ÖPNV-Rettungsschirm muss nachhaltige Mobilität sichern

Vor der heutigen Telefonkonferenz der Verkehrsminister:innen der Länder mit dem Bund zum ÖPNV-Rettungsschirm hofft Thüringens Staatssekretärin für Infrastruktur Susanna Karawanskij auf zügige Lösungen: „Ich begrüße, dass der Bund sich, wie von uns gefordert, mit 2,5 Milliarden Euro am ÖPNV-Rettungsschirm beteiligen wird. Die Verteilung der Mittel nach dem Verteilerschlüssel des Regionalisierungsgesetzes, da sind sich die Verkehrsminister einig, wird korrigiert werden müssen Maßgebend müssen die tatsächlichen Verluste sein, die die Verkehrsunternehmen erlitten haben.  mehr...

 

  

Verkehrsfreigabe in Tüttleben

Drei Kilometer für mehr Lebensqualität: Verkehrsfreigabe der B7 Ortsumfahrung Tüttleben

„Mit der heute freigegebenen B7 Ortsumfahrung Tüttleben bringen wir Stadt und Land näher zusammen und tragen dafür Sorge, dass sich die Lebensverhältnisse somit weiter angleichen“, erklärte Verkehrsstaatssekretärin Susanna Karawanskij am 10. Juni 2020   mehr...

 

  

Zimmermann bearbeitet einen Holzbalken

Baurecht weiterentwickeln – Holzbau stärken

Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff sagte im Plenum am 31. Januar 2020 dazu: „Wir werden die Thüringer Bauordnung ändern, um das Bauen mit Holz sowie die Baumaßnahmen für Elektromobilität und den Ausbau der Mobilinfrastruktur zu erleichtern. Das Potenzial und die Vorteile beim Bauen mit Holz liegen auf der Hand. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, leistet als Baustoff einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und stärkt regionale Wertschöpfungsketten in Thüringen. mehr...

Infrastrukturstaatssekretärin Susanna Karawanskij, Werksleiter JenaKultur Jonas Zipf (zukünftiger Nutzer des Gebäudes) und Oberbürgermeister von Jena Thomas Nitzsche am 27. Mai 2020 bei der Übergabe eines Fördermittelbescheides für den Bibliotheksneubau in Jena

Land fördert Bibliotheksneubau in Jena mit 23 Millionen Euro

 „Bibliotheken sind ein Teil des kulturellen Gedächtnisses, denn sie beherbergen Erfahrungen und Erkenntnisse von Generationen und sind damit von unschätzbarem Wert. Die 23 Mio. Euro sind eine Investition in Wissen, Leben, Freiheit und Integration für Jena...", sagte Infrastrukturstaatssekretärin Susanna Karawanskij heute (27. Mai) anlässlich der Übergabe eines Fördermittelbescheides des Landes für das Bauvorhaben.  mehr...

  

Kinder im ländlichen Raum Thüringens

Minister Hoff: „33,5 Mio. Euro stehen für 381 Thüringer Dörfer bereit“

Soziale Projekte und gute Nahversorgung sind Schwerpunkte der Dorferneuerung

„Die Entwicklung unserer Dörfer kann nicht losgelöst von den Menschen geschehen, die dort ihr Zuhause haben. Starke Dörfer brauchen eine starke Gemeinschaft, die zukunftsweisende Projekte mitträgt und mit Leben füllt..."  mehr...

  

Motorrad Foto: TMIL, stock.adobe.de

Minister Hoff: Fahrgefühl und Gesundheitsschutz in Einklang bringen

Thüringens Verkehrsminister Benjamin-Immanuel Hoff begrüßt den heutigen Bundesrats-Beschluss zur Lärmdämmung bei Motorrädern: „Der Bundesrat setzt sich dafür ein, dass neue Motorräder leiser werden. Lärm gehört zu den bedeutsamen Gesundheitsbelastungen. Deshalb unterstützen wir dieses Anliegen ausdrücklich..."  mehr...

Staatssekretär Weil besucht Kartoffelanbaubetrieb Thüringens

Staatssekretär Weil: „Die Vermarktung von Thüringer Kartoffeln läuft auch in schwierigen Zeiten gut“

Thüringens Landwirtschaftsstaatssekretär Torsten Weil besuchte  am 14. Mai 2020 den Kartoffelbetrieb zu einem Fachgespräch mit dem Erzeugnisverband Thüringer Kartoffeln e.V. Heichelheim. „Im Freistaat ist der Absatz bei den Kartoffeln stabil. Die Menschen in Thüringen lieben ihre regional erzeugten Kartoffeln und sorgen dafür, dass die Vermarktung auch in schwierigen Zeiten gut läuft“, so Weil. mehr...

Stadt Sondershausen, Foto TMIL stock.adobe

Städtebau-Förderprogramme sichern die Stabilität kommunaler Entwicklung

„Die Städtebauförderung in Thüringen ist eine Erfolgsgeschichte, die jedes Jahr im Mai mit dem Tag der Städtebauförderung für alle Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger in den Fokus gerückt wird. Das bundesweite Ereignis an diesem Wochenende musste aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Doch auch in diesen schwierigen Zeiten wird die Städtebauförderung  fortgeschrieben“, sagte Staatssekretärin Susanna Karawanskij.

mehr...

Jugendliche Gruppe vor einer Schule

Land fördert zwei weitere zentrale Schulbauprojekte im ländlichen Raum

 „Lernen und Bildung können neue Wege gehen, das haben uns die letzten Wochen deutlich gezeigt. Eine moderne Pädagogik braucht eine zeitgemäße Umgebung. Unser vordringliches Ziel in der Schulbauförderung ist den Sanierungs- und Investitionsstau an unseren Schulen zu lösen“, erklärte Staatsekretärin Susanna Karawanskij  mehr ...

Gärtnerin gestaltet Gartenanlage

Kommunen können sich für die 6. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2028 bewerben

„Landesgartenschauen sind ein Motor der nachhaltigen Stadtentwicklung. Sie machen unsere Städte grüner, schaffen neue Erholungsflächen und erhöhen die Lebensqualität für die Menschen. Ich hoffe, dass viele Thüringer Kommunen eine Bewerbung einreichen, " sagte Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr zum Bewerbungsverfahren...

Teanager fahren Moped

„Moped mit 15“ wird in Thüringen dauerhaft möglich

Heute (10.03.) hat das Kabinett per Verordnung beschlossen, das Mindestalter für die Fahrerlaubnisklasse AM auf 15 Jahre herabzusetzen. „Damit garantieren wir den nahtlosen Übergang von unserem Modellprojekt in eine dauerhafte Regelung. Insbesondere im ländlichen Raum wird damit die Mobilität für junge Menschen verbessert“, sagt Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.

mehr...

AdobeStock_Foto_Radfahren in der Stadt

Freistaat unterstützt die Kampagne STADTRADELN

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft unterstützt die Kampagne STADTRADELN, indem es für Thüringer Kommunen die Teilnahmegebühr übernimmt. Viele Thüringer Kommunen sollen beim STADTRADELN mitmachen und die Teilnahme an diesem Wettbewerb mit Aktionen vor Ort verbinden. Radfahren macht Spaß, ist Sport und Bewegung sowie klimafreundlich. www.stadtradeln.demehr...

Junge Frau sitzt im Zug

Azubi-Ticket verlängert

Das Thüringer Azubi-Ticket wurde für den Nahverkehr mit Bus und Bahn bis Ende 2020 verlängert. Das im Oktober 2018 gestartete Pilotprojekt läuft nicht wie zunächst geplant Ende Dezember dieses Jahres aus. Grund der Verlängerung ist die große Nachfrage. Mehr als 6300 Auszubildende nutzen das Ticket. mehr... 

 

#CORONA-VIRUS - Aktuelle Situation in Thüringen - Informationen des Ministers für Infrastruktur und Landwirtschaft

Minister Prof. Dr. Hoff: „Wir geben schnelle Hilfe, zur Abminderung der finanziellen Folgen durch Corona.“

MELDUNGEN UND INFORMATIONEN DES MINISTERIUMS

 

 

Medieninformationen

Topthemen

Qualitätszeichen

Das Zeichen "Geprüfte Qualität aus Thüringen" zeichnet Produkte aus, die mit Rohstoffen aus der Region hergestellt wurden. Das sorgt für regionale Wertschöpfung.
mehr ...

Grüne Berufe

Ob Landwirt, Gärtner oder Jäger, die grünen Berufe in der Land- und Forstwirtschaft sind voller Leben. Die Branche ist modern, innovativ und bietet jede Menge Abwechslung.
mehr ...

Kommunen können sich für die 6. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2028 bewerben

„Landesgartenschauen sind ein Motor der nachhaltigen Stadtentwicklung. Sie machen unsere Städte grüner, schaffen neue Erholungsflächen und erhöhen die Lebensqualität für die Menschen. Ich hoffe, dass viele Thüringer Kommunen eine Bewerbung einreichen, " sagte Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr zum Bewerbungsverfahren...

Bio-Preis Thüringen 2020 ausgelobt!

das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) lobt erneut den Wettbewerb „Bio-Preis Thüringen“ aus.

Antragsunterlagen

Schaufenster der Thüringer Biobranche, Flyer

Einkaufstüte in Bioqualität, Plakat

Die Bewerbungsfrist endet am 10. Juli 2020  mehr ...

Thüringer Bienenfreund*innen gesucht

Um die Plakette „Thüringer Bienenfreunde“ kann sich jeder bewerben, der seinen Garten oder seine bewirtschaftete Fläche insektenfreundlich gestaltet.  Ministerium und Imkerverband ehren Personen, die sich für Bienen und bestäubende Insekten einsetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2020.
mehr ...

Bauministerkonferenz - Thüringen ist Vorsitzland 2020 und 2021

Die Bauministerkonferenz ist die Arbeitsgemeinschaft der für Städtebau, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Minister*innen und Senatoren*innen der Länder (ARGEBAU). Die Bauminister-konferenz ist das wichtigste Gremium. Sie findet einmal im Jahr statt.  mehr...

Ökologie und Landwirtschaft sind keine verfeindeten Zwillinge

"Es wird Überzeugungsarbeit kosten, aber es wird sich langfristig zeigen, dass es die richtige Entscheidung ist, die wir treffen müssen, und wir müssen die Interessen der landwirtschaftlichen Betriebe mit den gesellschaftlichen Interessen in Übereinstimmung bringen", sagte unser Landwirtschaftsminister  Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am 03.07.2020 für den Freistaat Thüringen im Bundesrat zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung.

Rede Video  mehr ...

Medieninformation mehr...

 

Wer das Land ernährt, verdient Respekt – wirtschaftliche Situation der Thüringer Bauern

Rede des Thüringer Ministers für Infrastruktur und Landwirtschaft Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff zum Antrag der Fraktion der FDP

2. Sitzung des Thüringer Landtags - Aktuelle Stunde am 11. Dezember 2019  mehr ...

Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

mehr...

Thüringer Staatssekretärin für Infrastruktur und Landwirtschaft

Susanna Karawanskij

mehr...

Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft

Torsten Weil

mehr...

So finden Sie uns:

im Regierungsviertel, Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt. 

Termine

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil zum Antrittsbesuch beim Bad Sulzaer Bürgermeister mit anschließendem Stadtrundgang (u.a. das Baufeld für das Mehrzweckgebäude, das Gradierwerk und den Kurpark).

    Ort: Rathaus, Markt 1, 99518 Bad Sulza

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil besucht im Rahmen der Sommertour STADT.LAND.Zukunft die Stadt Neuhaus am Rennweg und besichtig das Landwirtschaftsunternehmen „Schottische Hochlandrinder vom Diebeskamm Antje und Falk Pommer“.

    Ort: Gewerbepark Buchebene 1, 98724 Neuhaus am Rennweg OT Scheibe-Alsbach

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil besichtigt im Rahmen der Sommertour STADT.LAND.Zukunft das Traditionsunternehmen Veilsdorfer Fischspezialitäten GmbH.

    Ort: Veilsdorfer Fischspezialitäten GmbH, Schackendorfer Straße 206, 98669 Veilsdorf

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil besichtigt den Kommunalwald im Rahmen der Sommertour STADT.LAND.Zukunft.

    Treffpunkt: Ortsausgang Leimrieth Richtung Hildburghausen an L 1133 (50°24’48.0*N 10°41’29.1“E)

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil informiert sich im Rahmen der Sommertour STADT.LAND.Zukunft über die Baufortschritte der Projekte „Gesundheitsbahnhof Nöbdenitz“, Dorferneuerungsprogramm Zschernitzsch und den Umbau der Straußenfarm Burkhardt in Hartha

    Treffpunkte: 1. 9.30 Uhr - Rathaus, Markt 1, 04626 Schmölln, 2. 10.15 Uhr - Am Wehr 80, 04626 Schmölln, OT Zschernitzsch, 3. 11.15 Uhr - Straußenfarm...

Service

Radroutenplaner

Planen Sie Ihre persönliche Radroute durch Thüringen.

mehr

Baustelleninformation

Aktuelle Informationen über Baustellen im Freistaat Thüringen.

mehr

Unsere Themen

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft prägt den ländlichen Raum Thüringens. Mit ihrer modernen Wirtschaftsweise ist sie leistungsfähiger Partner für viele Bereiche der Wirtschaft.

mehr

Wohnungsbau

Bau

Städte- und Wohnungs- und Schulbau sind nur drei der Themen dieser Abteilung.  Die Bauverwaltung hilft dabei, dass Fördermittel korrekt und zielführend eingesetzt werden.

mehr

Ländlicher Raum Thüringen

Ländlicher Raum

Rund 90 Prozent der Fläche Thüringens gehören zum ländlichen Raum. Er prägt die Identität Thüringens. Der ländliche Raum ist Lebens-, Arbeits-, und Erholungsraum für die Menschen.

mehr

Verkehr und Straßenbau

Verkehr und Straßenbau

Die Möglichkeiten von Mobilität sind vielfältig. Rad- und Autoverkehr gehören genauso dazu mit öffentliche Verkehrsmittel. Dabei ist Thüringen mit seinen Autobahnen auch ein Transitland.

mehr

Vermessung

Geoinformation und Katasterwesen

Das Vermessungs- und das Geoinformationswesen sind Teil der staatlichen Infrastruktur zur räumlichen Entwicklung des Landes und zur Sicherung des Eigentums am Grund und Boden.

mehr

Landesentwicklung

Strategische Landesentwicklung

Um Thüringen zukunftsfest zu machen, braucht es tragfähige und strategisch angelegte Konzepte in den Bereichen der Landesplanung. Die Raumordnung ist hier ein wichtiger Themenbereich.

mehr

Forstwirtschaft

Forst und Jagd

Ein Drittel der Landesfläche Thüringens und damit 550.000 Hektar sind mit Wald bedeckt. Das macht den Freistaat zu einem der waldreichsten Bundesländer in Deutschland.

mehr

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel

Die Zukunft Thüringens wird heute und in den kommenden Jahren entscheidend von den demografischen Entwicklungen geprägt. Diesen zu gestalten ist eine komplexe Aufgabe.

mehr

 

Diese Seite teilen:

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: