Vertrauensfrau Birgit Tscherner

Hauptschwerbehindertenvertreterin des TMIL, Birgit Tscherner für den Deutschen Personalrätepreis 2020 nominiert

Gelungen ist dies mit dem Projekt Inklusionsvereinbarung, das binnen zwei Monaten über die Bühne ging und im Dezember 2019 unterzeichnet wurde.
Die neue Inklusionsvereinbarung ersetzt die Vorgängervereinbarung aus dem Jahr 2007. Wichtig ist, dass bei der Ausbildung und bei der Stellenbesetzung schwerbehinderte Menschen „angemessen berücksichtigt“ werden, dass „Barrierefreiheit in den Dienststellen hergestellt wird und schwerbehinderte Bedienstete qualifiziert werden“.

Am 11. November wird der Deutsche Personalrätepreis 2020 verliehen.

Drohne auf Feld

Schwarzwild-Kompetenzzentrum Thüringen testet Drohneneinsatz

Das Schwarzwild-Kompetenzzentrum Thüringen entwickelt gemeinsam mit zahlreichen Partnern jagdlich vorbeugende Maßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepestmehr...

Schweine auf Strohhaltung

Sonder-Agrarministerkonferenz in Berlin nimmt Strukturen der Fleischwirtschaft in den Fokus

Im Mittelpunkt der am Donnerstag (27.08.) in Berlin stattfindenden Sonder-Agrarministerkonferenz stehen die Strukturen der Fleischwirtschaft und Nutztierhaltung in Deutschland. Deren Akzeptanz ist seit dem gehäuften Auftreten von Corona-Fällen bei Tönnies wieder in den Fokus der gesellschaftlichen Diskussion gerückt. „Die Agrarministerkonferenz ist aufgefordert, die aktuelle Diskussion als Chance zu begreifen, die Fleischbranche in Deutschland vom Stall bis zum Teller neu zu justieren“, sagte der Thüringer Landwirtschaftsminister Benjamin Immanuel Hoff. „Vor allem erwarten wir uns von der Agrarministerkonferenz Impulse, wie künftig eine vernünftige Tierwohlstrategie finanziert wird.“mehr...

Ferkel in einem Stallauslauf

Mehr Tierschutz: Aus für betäubungslose Ferkelkastration bis Ende des Jahres

„Der Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration ist ein weiterer wichtiger Schritt zu mehr Tierschutz in der Schweinehaltung. Wir befürworten und honorieren einen früheren Umstieg auf die schmerzfreien Alternativmethoden. Deshalb fördern wir Betriebe, die bereits umgestellt haben oder es vor dem Jahreswechsel tun werden“, sagte Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr...

  

Kinder im ländlichen Raum Thüringens

Minister Hoff: „33,5 Mio. Euro stehen für 381 Thüringer Dörfer bereit“

Soziale Projekte und gute Nahversorgung sind Schwerpunkte der Dorferneuerung

„Die Entwicklung unserer Dörfer kann nicht losgelöst von den Menschen geschehen, die dort ihr Zuhause haben. Starke Dörfer brauchen eine starke Gemeinschaft, die zukunftsweisende Projekte mitträgt und mit Leben füllt..."  mehr...

  

Kati Wilhelm und Minister Hoff

Kati Wilhelm wird erneut Thüringer Genussbotschafterin

 „Authentisch, ehrlich, herzlich – das ist Kati Wilhelm. Als erfolgreichste deutsche Biathletin aller Zeiten hat sie Thüringen in aller Welt bekannt gemacht. Als Gastwirtin setzt sie heute ganz bewusst auf Regionalität und Qualität. Das ist die perfekte Mischung, um als Thüringer Genussbotschafterin im Freistaat produzierte Spitzenprodukte zu repräsentieren und bekannt zu machen“, sagte Thüringens Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft Benjamin-Immanuel Hoff  mehr...

 

  

Motorrad Foto: TMIL, stock.adobe.de

Minister Hoff: Fahrgefühl und Gesundheitsschutz in Einklang bringen

Thüringens Verkehrsminister Benjamin-Immanuel Hoff begrüßt den heutigen Bundesrats-Beschluss zur Lärmdämmung bei Motorrädern: „Der Bundesrat setzt sich dafür ein, dass neue Motorräder leiser werden. Lärm gehört zu den bedeutsamen Gesundheitsbelastungen. Deshalb unterstützen wir dieses Anliegen ausdrücklich..."  mehr...

Stadt Sondershausen, Foto TMIL stock.adobe

Städtebau-Förderprogramme sichern die Stabilität kommunaler Entwicklung

„Die Städtebauförderung in Thüringen ist eine Erfolgsgeschichte, die jedes Jahr im Mai mit dem Tag der Städtebauförderung für alle Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger in den Fokus gerückt wird. Das bundesweite Ereignis an diesem Wochenende musste aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Doch auch in diesen schwierigen Zeiten wird die Städtebauförderung  fortgeschrieben“, sagte Staatssekretärin Susanna Karawanskij. mehr...

Jugendliche Gruppe vor einer Schule

Land fördert zwei weitere zentrale Schulbauprojekte im ländlichen Raum

 „Lernen und Bildung können neue Wege gehen, das haben uns die letzten Wochen deutlich gezeigt. Eine moderne Pädagogik braucht eine zeitgemäße Umgebung. Unser vordringliches Ziel in der Schulbauförderung ist den Sanierungs- und Investitionsstau an unseren Schulen zu lösen“, erklärte Staatsekretärin Susanna Karawanskij  mehr ...

Gärtnerin gestaltet Gartenanlage

Kommunen können sich für die 6. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2028 bewerben

„Landesgartenschauen sind ein Motor der nachhaltigen Stadtentwicklung. Sie machen unsere Städte grüner, schaffen neue Erholungsflächen und erhöhen die Lebensqualität für die Menschen. Ich hoffe, dass viele Thüringer Kommunen eine Bewerbung einreichen, " sagte Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr zum Bewerbungsverfahren...

Teanager fahren Moped

„Moped mit 15“ in Thüringen dauerhaft möglich

am 10.03.2020 hat das Kabinett per Verordnung beschlossen, das Mindestalter für die Fahrerlaubnisklasse AM auf 15 Jahre herabzusetzen. „Damit garantieren wir den nahtlosen Übergang von unserem Modellprojekt in eine dauerhafte Regelung. Insbesondere im ländlichen Raum wird damit die Mobilität für junge Menschen verbessert“, sagt Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.

mehr...

AdobeStock_Foto_Radfahren in der Stadt

Freistaat unterstützt die Kampagne STADTRADELN

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft unterstützt die Kampagne STADTRADELN, indem es für Thüringer Kommunen die Teilnahmegebühr übernimmt. Viele Thüringer Kommunen sollen beim STADTRADELN mitmachen und die Teilnahme an diesem Wettbewerb mit Aktionen vor Ort verbinden. Radfahren macht Spaß, ist Sport und Bewegung sowie klimafreundlich. www.stadtradeln.demehr...

Junge Frau sitzt im Zug

Azubi-Ticket verlängert

Das Thüringer Azubi-Ticket wurde für den Nahverkehr mit Bus und Bahn bis Ende 2020 verlängert. Das im Oktober 2018 gestartete Pilotprojekt läuft nicht wie zunächst geplant Ende Dezember dieses Jahres aus. Grund der Verlängerung ist die große Nachfrage. Mehr als 6300 Auszubildende nutzen das Ticket. mehr... 

 

#CORONA-VIRUS - Aktuelle Situation in Thüringen - Informationen des Ministers für Infrastruktur und Landwirtschaft

Minister Prof. Dr. Hoff: „Wir geben schnelle Hilfe, zur Abminderung der finanziellen Folgen durch Corona.“

MELDUNGEN UND INFORMATIONEN DES MINISTERIUMS

 

 

Medieninformationen

Topthemen

Rettungsschirm für den ÖPNV

Der Freistaat Thüringen erstattet Pandemie-bedingte Schäden - Anträge können jetzt gestellt werden.
mehr ...

Förderung für Imker

Im neuen Imkerjahr können sich Imker wieder Investitionen fördern lassen. Entsprechende Anträge können bis zum 30. November 2020 eingereicht werden.
mehr ...

Kommunen können sich für die 6. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2028 bewerben

„Landesgartenschauen sind ein Motor der nachhaltigen Stadtentwicklung. Sie machen unsere Städte grüner, schaffen neue Erholungsflächen und erhöhen die Lebensqualität für die Menschen. Ich hoffe, dass viele Thüringer Kommunen eine Bewerbung einreichen, " sagte Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.  mehr zum Bewerbungsverfahren...

Qualitätszeichen

Das Zeichen "Geprüfte Qualität aus Thüringen" zeichnet Produkte aus, die mit Rohstoffen aus der Region hergestellt wurden. Das sorgt für regionale Wertschöpfung.
mehr ...

Grüne Berufe

Ob Landwirt, Gärtner oder Jäger, die grünen Berufe in der Land- und Forstwirtschaft sind voller Leben. Die Branche ist modern, innovativ und bietet jede Menge Abwechslung.
mehr ...

Ehrenpreis für Grüne Berufe

Mit einer Prämie von 1000 Euro wird besonderes Engagement in der betrieblichen Ausbildung gefördert.
Bis 26. Oktober können formlos Anträge gestellt werden.
mehr zur Auslobung ...

Bauministerkonferenz - Thüringen ist Vorsitzland 2020 und 2021

Die Bauministerkonferenz ist die Arbeitsgemeinschaft der für Städtebau, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Minister*innen und Senatoren*innen der Länder (ARGEBAU). Die Bauminister-konferenz ist das wichtigste Gremium. Sie findet einmal im Jahr statt.  mehr...

Ökologie und Landwirtschaft sind keine verfeindeten Zwillinge

"Es wird Überzeugungsarbeit kosten, aber es wird sich langfristig zeigen, dass es die richtige Entscheidung ist, die wir treffen müssen, und wir müssen die Interessen der landwirtschaftlichen Betriebe mit den gesellschaftlichen Interessen in Übereinstimmung bringen", sagte unser Landwirtschaftsminister  Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am 03.07.2020 für den Freistaat Thüringen im Bundesrat zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung.

Rede Video  mehr ...

Medieninformation mehr...

 

Wer das Land ernährt, verdient Respekt – wirtschaftliche Situation der Thüringer Bauern

Rede des Thüringer Ministers für Infrastruktur und Landwirtschaft Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff zum Antrag der Fraktion der FDP

2. Sitzung des Thüringer Landtags - Aktuelle Stunde am 11. Dezember 2019  mehr ...

Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

mehr...

Thüringer Staatssekretärin für Infrastruktur und Landwirtschaft

Susanna Karawanskij

mehr...

Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft

Torsten Weil

mehr...

So finden Sie uns:

im Regierungsviertel, Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt. 

Termine

  • Erstellt von Thüringer Ministerium fir Infrastruktur und Landwirtschaft

    Minister Benjamin-Immanuel Hoff hält ein Grußwort zu den Thüringer Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter und nimmt anschließend die Siegerehrung vor.

    Ort: 07616 Rauschwitz, OT Döllschütz

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretärin Susanna Karawanskij hält ein Grußwort zum Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens Nerkewitz / Altengönna.

    Ort: 07778 Lehesten, OT Altengönna, Gönnabach 1

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretärin Susanna Karawanskij besucht Waltershausen im Rahmen der Stadtumbaubereisung.

    Ort: 99880 Waltershausen, Markt 1, Rathaus

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretärin Susanna Karawanskij wird an der Eröffnung des Radweges L 2117 Dankmarshausen – Dippach teilnehmen.

    Treffpunkt: Ortseingang Dankmarshausen (von Berka/Werra und Dippach kommend)

  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil nimmt an der Agrarministerkonferenz in Weiskirchen teil.

    Ort: 06876 Weiskirchen

Service

Radroutenplaner

Planen Sie Ihre persönliche Radroute durch Thüringen.

mehr

Baustelleninformation

Aktuelle Informationen über Baustellen im Freistaat Thüringen.

mehr

Unsere Themen

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft prägt den ländlichen Raum Thüringens. Mit ihrer modernen Wirtschaftsweise ist sie leistungsfähiger Partner für viele Bereiche der Wirtschaft.

mehr

Wohnungsbau

Bau

Städte- und Wohnungs- und Schulbau sind nur drei der Themen dieser Abteilung.  Die Bauverwaltung hilft dabei, dass Fördermittel korrekt und zielführend eingesetzt werden.

mehr

Ländlicher Raum Thüringen

Ländlicher Raum

Rund 90 Prozent der Fläche Thüringens gehören zum ländlichen Raum. Er prägt die Identität Thüringens. Der ländliche Raum ist Lebens-, Arbeits-, und Erholungsraum für die Menschen.

mehr

Verkehr und Straßenbau

Verkehr und Straßenbau

Die Möglichkeiten von Mobilität sind vielfältig. Rad- und Autoverkehr gehören genauso dazu mit öffentliche Verkehrsmittel. Dabei ist Thüringen mit seinen Autobahnen auch ein Transitland.

mehr

Vermessung

Geoinformation und Katasterwesen

Das Vermessungs- und das Geoinformationswesen sind Teil der staatlichen Infrastruktur zur räumlichen Entwicklung des Landes und zur Sicherung des Eigentums am Grund und Boden.

mehr

Landesentwicklung

Strategische Landesentwicklung

Um Thüringen zukunftsfest zu machen, braucht es tragfähige und strategisch angelegte Konzepte in den Bereichen der Landesplanung. Die Raumordnung ist hier ein wichtiger Themenbereich.

mehr

Forstwirtschaft

Forst und Jagd

Ein Drittel der Landesfläche Thüringens und damit 550.000 Hektar sind mit Wald bedeckt. Das macht den Freistaat zu einem der waldreichsten Bundesländer in Deutschland.

mehr

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel

Die Zukunft Thüringens wird heute und in den kommenden Jahren entscheidend von den demografischen Entwicklungen geprägt. Diesen zu gestalten ist eine komplexe Aufgabe.

mehr

 

Diese Seite teilen:

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: