Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Silder

Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms

Ministerin Susanna Karawanskij stellte heute (18.01.) im Kabinett und der Regierungsmedienkonferenz die Pläne zur Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms vor. Im ersten Verfahrensschritt „Bekanntmachung der allgemeinen Planungsabsichten“ können die Öffentlichkeit und die von der Änderung des Landesentwicklungsprogramms betroffenen Stellen bis 8. April 2022 eine Stellungnahme abgeben und mitteilen, was ihnen im weiteren Planungsprozess besonders wichtig ist.

mehr ...

Fahrrad-Monitor 2021: Fahrrad ist Fortbewegungsmittel mit dem höchsten Wachstumspotenzial

„Immer mehr Thüringerinnen und Thüringer fahren gerne Fahrrad und integrieren das Radfahren zunehmend in ihren Alltag. Im Vergleich mit anderen Fortbewegungsmittel hat Radfahren zudem das höchste Wachstumspotenzial."

mehr ...

Broschüre: Wie Städte ihre Zukunft gestalten

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Thüringer Städtebauförderung werden zukunftsfähige Stadtentwicklungsprojekte aus 42 Thüringer Kommunen vorgestellt. Diese werden nach kommunalen Handlungsfeldern wie „Innenstädte und Ortskerne beleben“ oder „Quartiere energieoptimiert und klimaangepasst erneuern“ gegliedert und laden zum Nachmachen und Weiterdenken ein.

mehr ...

Waldzustandsbericht 2021

Die Ergebnisse der diesjährigen Waldzustandserhebung wurden von Ministerin Susanna Karawanskij am 22. Dezember 2021 in einer virtuellen Pressekonferenz vorgestellt.

mehr ...

Ministerin Karawanskij präsentiert den Waldzustandsbericht 2021

Regionalsieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgezeichnet

Ministerin Susanna Karawanskij zeichnete am 13. Dezember 2021 in einer digitalen Veranstaltung die Regionalsieger des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ aus. Die Gewinnerdörfer qualifizieren sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb 2022 und haben die Möglichkeit, die Zukunftsfähigkeit ihres Dorfes bei einer Jurybereisung zu präsentieren.

mehr ...

Verkehrsministerkonferenz: Verlängerung der Umtauschfrist für Führerscheine

Gemeinsam mit den Ländern Sachsen und Sachsen-Anhalt hat der Freistaat Thüringen die Verlängerung der Umtauschfrist in die Verkehrsministerkonferenz, die am 9./10. Dezember 2021 als Videokonferenz tagte, als Beschlussvorschlag eingebracht. Der Beschlussvorschlag wurde angenommen und mit der Bitte um bundeseinheitliche Verfahren verbunden.

mehr ...

Ein alter Führerschein

Sechs Bewerber im Auswahlverfahren für Landesgartenschau 2028

Sechs Städte und Städtepartnerschaften haben in der zweiten Stufe des Bewerbungsverfahrens fristgerecht ihre ausführlichen Planungsunterlagen beim TMIL eingereicht. Mitte Dezember wird die Bewertungskommission zur ersten Sitzung einladen. Im 1. Quartal 2022 will die Kommission alle Bewerber vor Ort besuchen, um sich einen Eindruck über die jeweiligen Konzeptionen zu verschaffen.

mehr ...

Gärtnerin gestaltet Gartenanlage

Thüringer Bienenfreundinnen und -freunde 2022 gesucht

Die Auszeichnung "Bienenfreunde Thüringen" findet bereits zum sechsten Mal statt. Es kann sich jeder bewerben, der seinen Garten oder seine bewirtschaftete Fläche insektenfreundlich gestaltet. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2022.

Mehr Informationen

Imker hält Bienenwaben mit vielen Bienen

Azubi-Ticket bis Ende 2022 verlängert

Das Thüringer Azubi-Ticket wird für den Nahverkehr mit Bus und Bahn bis 31. Dezember 2022 verlängert. Das im Oktober 2018 gestartete Pilotprojekt lief nicht wie zunächst geplant Ende Dezember 2020 aus. Grund der Verlängerung ist die große Nachfrage. Rund 12.000 Auszubildende nutzen das Ticket.

Anmerkung: Das Foto ist vor Corona entstanden.

Junge Frau sitzt im Zug

Zehn neue Förderschwerpunkte der Dorferneuerung und -entwicklung anerkannt

Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Susanna Karawanskij erkennt zehn neue Förderschwerpunkte der Dorferneuerung und Dorfentwicklung an, die insgesamt 51 Orte umfassen. Der Förderzeitraum umfasst die Jahre 2022 bis 2026.

mehr ...

Die Empfänger:innen der Urkunden auf einem Gruppenfoto mit der Ministerin

Landesentwicklungsbericht Thüringen 2021

Der diesjährige Landesentwicklungsbericht bietet einen abwechslungsreichen Überblick über die umfassenden und für eine nachhaltige Landesentwicklung bedeutsamen Aktivitäten der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung in Thüringen.

Download der Broschüre "Landesentwicklungsbericht 2021" (PDF) ...

Endlich "Moped mit 15" in ganz Deutschland dauerhaft möglich

Ab 28.07.2021 wird bundesweit das Mindestalter für die Fahrerlaubnisklasse AM auf 15 Jahre herabgesetzt.

mehr...

Teanager fahren Moped

Umweltgutachten zur Reaktivierung Höllentalbahn

Die Thüringer Landesregierung hat sich für eine Prüfung der Möglichkeit zur Reaktivierung der Höllentalbahn zwischen Blankenstein (Thüringen) und Marxgrün (Bayern) ausgesprochen. Hierbei sind klimaschutzpolitische Aspekte prioritär.

mehr ...

Bahnstreckenverlauf im Wald

Kati Wilhelm bleibt Thüringer Genussbotschafterin

"Kati Wilhelm ist authentisch, ehrlich und herzlich. Als Gastwirtin setzt sie heute ganz bewusst auf Regionalität und Qualität. Mit ihrer Authentizität und Verbundenheit zu Thüringen ist sie die perfekte Werbeträgerin für das Thüringer Qualitätszeichen und seine regionalen Produkte“, sagte Thüringens Agrarstaatssekretär Torsten Weil anlässlich der erneuten Vertragsunterzeichnung (12.07.2021) als Thüringer Genussbotschafterin für ein weiteres Jahr. 

mehr...

 

  

Kati Wilhelm im Heimatlon in Steinbach-Hallenberg

Imagefilm zur LEADER-Erfolgsgeschichte in Thüringen veröffentlicht

LEADER in Thüringen ist eine Erfolgsgeschichte. Zum Ende der laufenden Förderperiode wirft ein Imagefilm einen vielfältigen Blick auf die vergangenen LEADER-Projekte im Freistaat und lässt Akteur:innen vor Ort, die in den ländlichen Regionen Projekte entwickelt und umgesetzt haben, selbst zu Wort kommen.

Auf dem YouTube-Kanal des Freistaats Thüringen finden Sie den 8-minütigen LEADER-Imagefilm

Blick auf Streuobstwiese mit mehreren Obstbäumen und zwei Personen
Corona_Bild TSK

Corona-Virus
Aktuelle Situation in Thüringen
Informationen des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft

Meldungen und Informationen des Ministeriums

Medieninformationen

  • Agrarstaatssekretär Weil: „Klimawandel macht gefördertes Risikomanagement in der Landwirtschaft nötig“

    Thüringens Staatssekretär für Landwirtschaft, Torsten Weil, bedauerte bei der heutigen Konferenz (20.01.) der Amtschefinnen und Amtschefs der Agrarressorts der Länder, dass der Bund bislang die Länder in ihren Bemühungen zur staatlichen Unterstützung des betrieblichen Risikomanagements nicht unterstützt. „Bestimmte Bereiche der Landwirtschaft wie der Obst- und Gemüseanbau sind von den Folgen des Klimawandels stark betroffen. Das ist ein bedeutender Teil unserer heimischen Lebensmittelproduktion. Wenn wir diese langfristig erhalten und uns nicht von Importen abhängig machen wollen, dann müssen wir die Landwirtinnen und Landwirte dabei unterstützen, sich mit einer betrieblichen Risikoabsicherung gegen witterungsbedingte Risiken zu wappnen. Der Bund darf dieses wichtige Anliegen im Sinne einer heimischen Ernährungssicherung nicht weiter blockieren“, so Weil.   zur Detailseite

  • Ministerin Karawanskij: „Mit der Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms wollen wir ländlichen Raum stärken und die Energiewende beschleunigen“


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Susanna Karawanskij stellte heute (18.01.) im Kabinett und der Regierungsmedienkonferenz die Pläne zur Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms vor. „Mit einem verbesserten Beteiligungsverfahren für Bürgerinnen und Bürger erhöhen wir die Transparenz und stärken die Akzeptanz der politischen Entscheidungen. Im Fokus der Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramm stehen eine sozial gerechte Stärkung des ländlichen Raums mit der wir gute und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Landesteilen gewährleisten wollen. Zudem wird Thüringen seinen Beitrag zu einer gelingenden, Energiewende leisten, indem wir den Ausbau klimafreundlicher Energieträger beschleunigen. So soll es für Gemeinden künftig möglich sein, eigene Gebiete für Windenergieanlagen ausweisen zu können.“   zur Detailseite

  • Der Freistaat fördert den sozialen Mietwohnungsbau in Jena mit 76 Millionen Euro


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Thüringens Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij übergab heute (14.1.) zwei Zuwendungsbescheide zur Förderung des sozialen Mietwohnungsbaus in Jena. Mit insgesamt 76 Mio. Euro unterstützt der Freistaat das Wohnungsbauvorhaben „Erlenhöfe“ der Wohnungsgenossenschaft „Carl Zeiss e.G“ und das Vorhaben „Salvador-Allende-Platz“ der jenawohnen GmbH. „Jena war im letzten Bewilligungsjahr der absolute Schwerpunkt unserer sozialen Wohnraumförderung. Mit den ‚Erlenhöfen‘ wird das größte Neubauvorhaben der sozialen Wohnraumförderung seit vielen Jahren in Thüringen umgesetzt“, so Ministerin Karawanskij.   zur Detailseite

    Bürgermeister Gerlitz, Ministerin Karawanskij und Vorstandsmitglied der Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" Iris Hippauf halten den symbolischen Scheck über 38,6 Millionen Euro
  • Korrektur Terminhinweis: Bescheidübergaben zur Förderung des sozialen Mietwohnungsbaus am 14.01.2022 in Jena


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Der Treffpunkt ist nicht – wie ursprünglich angekündigt – am Salvador-Allende-Platz 9-12 sondern am „Maries Bistro und Café“, Ebereschenstraße 11, in 07747 Jena-Lobeda.   zur Detailseite

Topthemen

Kostenlose einzelbetriebliche Beratung für Agrarbetriebe zur nachhaltigen Düngung

Agrarbetriebe können kostenfrei Beratungsleistungen bis maximal 6.000 Euro im Jahr beanspruchen. Die Beratungen werden von ausgewählten Unternehmen durchgeführt.  mehr ...

Qualitätszeichen

Das Zeichen "Geprüfte Qualität aus Thüringen" zeichnet Produkte aus, die mit Rohstoffen aus der Region hergestellt wurden. Das sorgt für regionale Wertschöpfung.

mehr ...

Grüne Berufe

Ob Landwirt, Gärtner oder Jäger, die grünen Berufe in der Land- und Forstwirtschaft sind voller Leben. Die Branche ist modern, innovativ und bietet jede Menge Abwechslung.

mehr ...

Thüringer Bienenfreundinnen und -freunde 2022 gesucht

Die Auszeichnung "Bienenfreunde Thüringen" findet bereits zum sechsten Mal statt. Es kann sich jeder bewerben, der seinen Garten oder seine bewirtschaftete Fläche insektenfreundlich gestaltet. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2022
mehr ...

Thüringer Staatspreis für Baukultur 2020/2021

„Thüringer Staatspreis für Baukultur“ 2020/2021: Die Gewinner

mehr ...

Erfurter Kreuz

Das Industriegebiet „Erfurter Kreuz“ ist das wichtigste und größte Industriegebiet im Freistaat Thüringen. Es entwickelt sich ein attraktiver Wirtschafts- und Lebensstandort.

mehr ...

Unsere Hausleitung

Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft

Susanna Karawanskij

mehr...

Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft

Torsten Weil

mehr...

Thüringer Staatssekretärin für Infrastruktur und Landwirtschaft

Prof. Dr. Barbara Schönig

mehr...

So finden Sie uns:

Der Sitz des TMIL ist auf drei Dienstgebäude im Erfurter Süden verteilt.

Dienstgebäude 1 (Hausleitung, Abt. 1, 2 und 4)
Regierungsviertel, Nähe Erfurter Thüringenhalle,
Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt

Dienstgebäude 2 (Abt. 3, 4 und 5)
auch Sitz TMWWDG
Max-Reger-Straße 4-8, 99096 Erfurt

Dienstgebäude 3 (Abt. 3)
Nähe Thüringer Landtag
Beethovenstraße 3, 99096 Erfurt

Download der Anfahrtsskizze als PDF (nicht barrierefrei)

Zahl der Woche

Termine

Hinweis

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und die Veranstalter:innen weisen auf die geltenden Vorschriften zur Vermeidung der Ausbreitung der Covid-19 Pandemie hin. Eine Teilnahme ist demnach nur möglich, wenn Sie genesen, geimpft oder aktuell negativ getestet sind.

Service

Radroutenplaner

Planen Sie Ihre persönliche Radroute durch Thüringen.

mehr

Baustelleninformation

Aktuelle Informationen über Baustellen im Freistaat Thüringen.

mehr

Unsere Themen

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft prägt den ländlichen Raum Thüringens. Mit ihrer modernen Wirtschaftsweise ist sie leistungsfähiger Partner für viele Bereiche der Wirtschaft.

mehr

Landwirtschaft

Bau

Städte- und Wohnungs- und Schulbau sind nur drei der Themen dieser Abteilung.  Die Bauverwaltung hilft dabei, dass Fördermittel korrekt und zielführend eingesetzt werden.

mehr

Wohnungsbau

Ländlicher Raum

Rund 90 Prozent der Fläche Thüringens gehören zum ländlichen Raum. Er prägt die Identität Thüringens. Der ländliche Raum ist Lebens-, Arbeits-, und Erholungsraum für die Menschen.

mehr

Ländlicher Raum Thüringen

Verkehr und Straßenbau

Die Möglichkeiten von Mobilität sind vielfältig. Rad- und Autoverkehr gehören genauso dazu mit öffentliche Verkehrsmittel. Dabei ist Thüringen mit seinen Autobahnen auch ein Transitland.

mehr

Verkehr und Straßenbau

Geoinformation und Katasterwesen

Das Vermessungs- und das Geoinformationswesen sind Teil der staatlichen Infrastruktur zur räumlichen Entwicklung des Landes und zur Sicherung des Eigentums am Grund und Boden.

mehr

Vermessung

Strategische Landesentwicklung

Um Thüringen zukunftsfest zu machen, braucht es tragfähige und strategisch angelegte Konzepte in den Bereichen der Landesplanung. Die Raumordnung ist hier ein wichtiger Themenbereich.

mehr

Landesentwicklung

Forst und Jagd

Ein Drittel der Landesfläche Thüringens und damit 550.000 Hektar sind mit Wald bedeckt. Das macht den Freistaat zu einem der waldreichsten Bundesländer in Deutschland.

mehr

Forstwirtschaft

Demografischer Wandel

Die Zukunft Thüringens wird heute und in den kommenden Jahren entscheidend von den demografischen Entwicklungen geprägt. Diesen zu gestalten ist eine komplexe Aufgabe.

mehr

 

Demografischer Wandel

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: