Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Barrierefreie Wohnungen in Arnstadt 1,7 Millionen Euro für barrierefreie Wohnungen in Arnstadt


Erstellt von TMIL

Bauministerin Birgit Keller übergab heute (4. September) einen Förderbescheid über 1,7 Millionen Euro an die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Arnstadt. 15 barrierefreie Wohnungen sollen damit „An der Weiße 25“ durch Um- und Ausbau geschaffen werden.

Bauministerin Birgit Keller übergab heute (4. September) einen Förderbescheid über 1,7 Millionen Euro an die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Arnstadt. 15 barrierefreie Wohnungen sollen damit „An der Weiße 25“ durch Um- und Ausbau geschaffen werden. „Das Bauvorhaben ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ein innerstädtisches Plattenbauquartier bedarfsgerecht und nachhaltig umgebaut und gestaltet werden kann.Dieses Premiumvorhaben in Arnstadt wird seit zehn Jahren in verschiedenen Bauabschnitten vom Freistaat begleitet. Ziel ist die Um- und Neugestaltung des gesamten Quartiers“, sagte Ministerin Keller in Arnstadt.

Das Gebäude befindet sich im Kern der historischen Innenstadt in unmittelbarer Nähe der Bachkirche und des historischen Rathauses. „Mit dem Standort ist ein hoher gestalterischer Anspruch verbunden, daher wurde die Fassade mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und dem Landesamt für Denkmalschutz abgestimmt“, sagte Keller.

Der Bauherr verpflichtet sich innerhalb dieser Maßnahme freiwillig zu einer auf 20 Jahre verlängerten Belegungsbindung der Wohnungen.

Hintergrund:

Die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Arnstadt mbH hat neben den schon genannten Vorhaben in der Vergangenheit seit 1991 verstärkt Wohnungsbaufördermittel des Freistaats Thüringen erhalten. Im Rahmen des Mietwohnungsneubaus wurden bisher 430 Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft mit über 17 Mio. € neugebaut bzw. um- und ausgebaut. Für Modernisierungsmaßnahmen wurden bisher Fördermittel in Höhe von fast 34 Mio. € an die WG ausgereicht. Damit konnten Modernisierungsmaßnahmen in 1.339 Wohnungen gefördert werden.

Im Förderprogramm zur Barrierereduzierung wurde bisher ein Vorhaben der WG mit 160.000 € Fördermitteln gefördert.

Insgesamt wurden seit Beginn der laufenden Legislaturperiode 2014 im Rahmen der barrierefreien Förderung in Thüringen 298 derartige Wohneinheiten geschaffen. Etwa 33,4 Millionen EUR Fördermittel und Baukostenzuschüsse in Höhe von fast 7 Millionen EUR wurden für diesen Zweck zur Verfügung bereitgestellt.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: