Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bio-Preis-Thüringen 2020 „Bio-Preis Thüringen“ ausgelobt


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) lobt erneut den Wettbewerb „Bio-Preis Thüringen“ aus. Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff sagt dazu: „Mit dem Thüringer Biopreis zeichnen wir beispielgebende und innovative Leistungen der Thüringer Biobranche aus. Wir zeigen mit dem Wettbewerb, wie vielfältig, besonders und wertvoll die Bioprodukte und Dienstleistungen in Thüringen sind. Wir unterstützen damit die Anbieter*innen bei ihren innovativen Entwicklungen und erreichen, dass viele Menschen in unserem Land davon erfahren.“

Wie bei den beiden Wettbewerben in den Jahren 2016 und 2018 besteht das Ziel weiterhin darin, die Vielfalt und die Besonderheiten der Thüringer Anbieter von Bioprodukten und Dienstleistungen im Biobereich herauszustellen und verstärkt bekannt zu machen. Gesucht werden die besten Bioprodukte in den Kategorien „unverarbeitetes Bioprodukt“ und „verarbeitetes Bioprodukt“. Für die dritte Kategorie „Konzept für die Vermittlung der Werte des ökologischen Landbaus“ können solche Ideen prämiert werden, mit denen Kinder, Jugendliche oder Erwachsene für heimische Bioprodukte begeistert werden. Konzepte können beispielsweise aus den Bereichen Vertrieb, Catering, Hotellerie oder Soziale Landwirtschaft kommen. Der Wettbewerb ist mit Preisgeldern von insgesamt 13.500 Euro dotiert.

Bewerben können sich alle zertifizierten Hersteller von Biolebensmitteln in Thüringen, die unverarbeitete oder verarbeitete Bioprodukte erzeugen, herstellen und anbieten. Weiterhin können Biounternehmer oder Organisatoren einschlägiger Veranstaltungen  am Wettbewerb teilnehmen. Auch Zusammenschlüsse von Unternehmen sowie Existenzgründer sind möglich. Von einem Bewerber können dabei bis zum 10. Juli 2020 maximal drei Bewerbungen eingereicht werden. Die Formulare zur Bewerbung können unter www.tmil.info heruntergeladen oder beim Ausrichter abgefordert werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mit dem Wettbewerb „Bio-Preis Thüringen“ sollen beispielgebende und pionierhafte Leistungen der Thüringer Biobranche ausgezeichnet und gewürdigt werden. Somit wird der Wettbewerb zum Schaufenster des aktuellen Leistungsspektrums aus dem Freistaat. Die Gewinner werden von einer unabhängigen Jury ermittelt und im Herbst 2020 öffentlich bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.tmil.info.

Antragsunterlagen

Schaufenster der Thüringer Biobranche, Flyer

Einkaufstüte in Bioqualität, Plakat

 

Informationen des TMIL zu Bioprodukten und Ökologischem Landbau

 

 

Neueste Beiträge

  • EFRE-Förderung für energetische Sanierung des Leinebades in Leinefelde-Worbis

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft unterstützt die energetische Sanierung des Leinebades in Leinefelde-Worbis mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die EFRE-Förderung zur nachhaltigen Stadt- und Ortsentwicklung zielt u. a. darauf ab, die Energieeffizienz und den Anteil erneuerbarer Energien in öffentlichen Gebäuden zu steigern. Das Leinebad wird dadurch nun erstmals seit der Eröffnung im Jahr 2000 energetisch saniert. Ziel des Vorhabens ist, den Energieverbrauch deutlich zu reduzieren und so die CO2-Bilanz wesentlich zu verbessern.   zur Detailseite

  • Ministerin Karawanskij hat den Thüringer Bio-Preis bei den Grünen Tagen 2022 verliehen

    Am 24. September zeichnete die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Susanna Karawanskij die Gewinner:innen des Wettbewerbes „Bio-Preis Thüringen 2022“ aus. „Wir verleihen erneut den Thüringer Bio-Preis in drei Kategorien. Insgesamt erreichten uns 58 Bewerbungen von 30 Unternehmen aus allen Regionen Thüringens. Mit dem Bio-Preis würdigen und bewerben wir die Thüringer Bio-Branche und ihre innovativen wie vielfältigen Produkte“, sagte Ministerin Karawanskij.   zur Detailseite

    Preisträger:innen des Biopreis Thüringen 2022 mit Ministerin Karawanskij
  • Auszeichnung der jahrgangsbesten Auszubildenden in den Grünen Berufen

    Landwirtschaftsstaatssekretär Torsten Weil zeichnete am 24. September 2022 gemeinsam mit Vertreter:innen der Berufsverbände die 14 jahrgangsbesten Auszubildenden in den Grünen Berufen aus.   zur Detailseite

    Preisträger:innen der Grünen Berufe 2022 mit Staatssekretär Weil
  • Thüringer Vernetzungsstelle zur Stärkung der regionalen Wertschöpfungsketten in der Land- und Ernährungswirtschaft ins Leben gerufen

    „In Thüringen liegen viele ungehobene Schätze. Wir wollen dieses Potenzial noch besser nutzen und gezielt Synergien schaffen. Aus diesem Grund haben wir eine Vernetzungsstelle ins Leben gerufen, die unsere engagierten Akteur:innen in der Land- und Ernährungswirtschaft näher zusammenbringen und nach außen sichtbarer machen soll“, sagte Agrarministerin Susanna Karawanskij.   zur Detailseite

  • 19 Auszeichnungen für „Bienenfreunde Thüringen 2022“

    Anlässlich der Grünen Tage Thüringen auf der Erfurter Messe werden am Freitag (23. September) insgesamt 19 Preisträger mit der Auszeichnung „Bienenfreunde Thüringen 2022“ geehrt. Mit der zu Bienenplakette würdigt das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft das Engagement aller Preisträger für ihren Einsatz, bestäubende Insekten in ihrer Vielfalt zu erhalten.   zur Detailseite

    Einige der Preisträger:innen mit Ministerin Karawanskij

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: