Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Mehr Klimaschutz durch gezielte Förderung energetischer Neubau- und Sanierungsmaßnahmen


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

„Klimaschutz ist uns wichtig. Deswegen haben wir uns bei der Planung der europäischen Förderperiode 2014 bis 2020 dafür eingesetzt, dass erstmals EFRE-Mittel für energetische Neubau- und Sanierungsmaßnahmen eingesetzt werden können. Im Ergebnis konnten wir in diesem Bereich während der vergangenen Jahre Projekte mit einem Investitionsvolumen von 80 Millionen Euro anstoßen. Ich freue mich, dass wir nun einige Beispiele in einer Broschüre vorstellen können“, sagte Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.

„Unser Klima nachhaltig zu schützen und Ressourcen zu schonen, ist eine dauerhafte Aufgabe. Deshalb werden wir uns mit Nachdruck dafür einzusetzen, dass auch in der kommenden Förderperiode ein stattlicher Anteil der Fördermittel aus dem EFRE-Programm zielgerichtet für energetische Maßnahmen eingesetzt werden kann“, so der Minister weiter.

Rund 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs und 36 Prozent der energiebedingten Treibhausgasemissionen werden durch Gebäude verursacht. Vor diesem Hintergrund bieten der Gebäudesektor und die Energieversorgungsinfrastrukturen in den Städten und Gemeinden erhebliches Potenzial für Projekte, mit denen der Ausstoß klimaschädlicher Gase reduziert und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann.

66,8 Millionen Euro stehen für derartige Projekte bereit. 67 Projekte in 25 beteiligten Kommunen konnten damit auf den Weg gebracht werden. Einige davon, wie etwa die neue Schwimmhalle in Ilmenau oder das innovative Sozialgebäude im Erfurter Zoopark, werden in der druckfrischen Broschüre präsentiert. Sie gewährt einen Einblick in die Zielsetzung, Planung und Ausgestaltung energieeffizienter und klimaschonender Bau- und Sanierungsmaßnahmen in Thüringer Städten und Gemeinden.

Die Publikation soll Verantwortliche in den Kommunen des Freistaats anregen, sich an bereits laufende Vorhaben kennenzulernen und sich ein Beispiel an ihnen zu nehmen.

ERFE steht für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Gedruckte Exemplare der Broschüre können per Mail unter presse@tmil.thueringen.de bestellt werden. Eine digitale Ausgabe zum Download finden Sie unter https://infrastruktur-landwirtschaft.thueringen.de/fileadmin/Bau_Baurecht/Staedtebau/EFRE_Strukturfoerderung/2020_11_18_EFRE_Broschuere_Effiziente_Stadt_2020.pdf

 

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: