Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Sicher ankommen - Der Weg ist das Ziel. Kooperationsvereinbarung zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung abgeschlossen.


Die Landesverkehrswacht Thüringen e.V., die Thüringer Ministerien für Inneres und Kommunales, für Bildung, Jugend und Sport und für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) haben eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung unterzeichnet. „Zum Schulstart ist die Kooperationsvereinbarung zwischen Landesverkehrswacht und den Ministerien ein wichtiges Zeichen für mehr Sicherheit auf unseren Straßen. Mit Beginn der Schulzeit ist im Straßenverkehr besondere Vorsicht geboten. Die Vereinbarung ist ein Beitrag zu unserem ‚Vision Zero‘ - Ziel, also die Zahl der Verkehrstoten in Thüringen auf null zu senken“, so Thüringens Staatssekretärin für Infrastruktur Susanna Karawanskij.

Das von den vier Partnern verabschiedete Dokument hat das Ziel, Kinder, Schüler:innen und Erwachsene mit koordinierten Maßnahmen für die Verkehrssicherheit auf den Straßen und in deren Umfeld zu sensibilisieren. Dabei leistet die Kooperation einen wertvollen Beitrag für die Förderung eines selbständigen und verantwortungsbewussten Handelns vor allem von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr. Dafür werden Schulen, Polizei, Landesverkehrswacht und das TMIL noch enger zusammenarbeiten.

Neben der finanziellen Unterstützung der Landesverkehrswacht liegt ein Schwerpunkt der Kooperation darauf, die Verkehrs- und Mobilitätserziehung in den Lehrplänen der Thüringer Schulen zu verankern. Im Rahmen der Prävention werden die Fußgängerausbildung der Erstklässler:inenn sowie die Radfahrausbildung der Viertklässler:innen gefördert. Des Weiteren werden Weiterbildungs- und Aufklärungsangebote für Verkehrsteilnehmer:innen sowie Präventionsprojekte angestoßen, bei denen zum Beispiel Schülerlots:innen durch die Polizei ausgebildet werden.

Den Wortlaut der Kooperationsvereinbarung zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung und weitere Informationen finden Sie unten auf dieser Seite.

Neueste Beiträge

  • MedieninformationThüringen gibt sich eine Charta für Rad- und Fußverkehr


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Im Rahmen der Thüringer Radverkehrskonferenz wird heute in Erfurt die „Thüringer Charta für Rad- und Fußverkehr“ unterzeichnet, die dazu beitragen soll, die Weichen für die Zukunft der Mobilität in Thüringen zu stellen. Insgesamt 29 Akteure und Institutionen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und nicht zuletzt auch fünf Thüringer Ministerien sowie der Gemeinde- und Städtebund Thüringen, gehören zu den Unterzeichnern der Charta.   zur Detailseite

    Frieda Nagler (ADFC Thüringen, Vorsitzende), Ministerin Susanna Karawanskij, Christian Gerlitz und Petra Enders (beide AGFK Thüringen) halten die Tafel mit den Unterschriften
  • TMIL-TerminhinweisOrtsumfahrung Kallmerode der B247 wird feierlich für den Verkehr frei gegeben

    Nach knapp dreijähriger Bauzeit wird am Mittwoch, den 7. Dezember 2022, im Beisein von Frau Staatssekretärin Prof. Dr. Barbara Schönig die neu gebaute Ortsumfahrung Kallmerode im Zuge der B247 für den Verkehr freigegeben.   zur Detailseite

  • Medieninformation5,5 Mio. Euro Förderung für Initiativkreis Interkommunale Landesgartenschau Orlaregion


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil übergab heute (29.11) in Neustadt an der Orla einen Förderbescheid über 5,5 Mio. Euro an den Initiativkreis Orlaregion für investive Maßnahmen zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2028. „Der Initiativkreis Orlaregion hat sich gegen 7 sehr starke Mitbewerber durchgesetzt. Erstmals wurde eine Landesgartenschau an eine ganze Region vergeben. Gartenschauen sind ein Motor der Stadtentwicklung, von der in diesem Fall eine ganze Region profitieren wird. Mit dem Zuschuss von 5,5 Mio. Euro bis 2028 werden Stadträume saniert, leerstehende Immobilien wiederbelebt, grüne Oasen angelegt und die regionale Vernetzung vertieft. Die Landesgartenschau wird die ganze Orlaregion nachhaltig positiv prägen“, sagt der Staatssekretär bei der Bescheidübergabe an die drei Bürgermeister von Pößneck, Neustadt an der Orla und Triptis.   zur Detailseite

  • TerminhinweisOrtsgespräch in Ilmenau zu Streckenreaktivierungen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Termin: 12. Dezember 2022, 17 – 19 Uhr I Ort: Universität Ilmenau, Ernst-Abbe-Zentrum, Ehrenbergstraße 29, Raum 1337/38, 98693 Ilmenau   zur Detailseite

  • TerminhinweisParadigmenwechsel im ÖPNV: Integraler Taktfahrplan soll Thüringen künftig engmaschig verbinden


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Ort: COMCENTER Brühl, Mainzerhofstraße 10, Erfurt I Zeit: Montag, 12. Dezember 2022, 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr I Qualitative Verbesserung des ÖPNV ist eines der wichtigsten Ziele der Thüringer Landesregierung – einerseits um einen Beitrag zu den Klimazielen und CO2-Einsparungen zu leisten, andererseits um gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen zu garantieren   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: