TERMINHINWEIS Staatssekretär Weil weiht neue Buswendeschleife in Neubleicherode ein


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Zeit: 21. Oktober 2020, 11.00 Uhr
Ort: Ortsmitte Neubleicherode, Neubleicheröder Straße

Staatssekretär Torsten Weil weiht am Mittwoch, dem 21. Oktober, mit Bürgermeister Heiko Steinecke eine neue Buswendeschleife

in Neubleicherode ein. Im Rahmen der Dorferneuerung wurde der einzige Platz im Ort, der gleichzeitig als Buswendeschleife dient, seit Juni 2019 benutzerfreundlich umgestaltet und aufgewertet.

„Dorfentwicklung hat Tradition in Thüringen“, so Staatssekretär Torsten Weil. „Infrastruktur zu fördern und dörfliche Plätze zu gestalten ist ein wichtiger Baustein, um Dörfer in ländlichen Räumen als attraktive Wohn- und Arbeitsorte zu erhalten. Damit sichern wir die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zwischen Stadt und Land. Gerade für sehr kleine Ortsteile ist es wichtig, diese Grundversorgung zu sichern. Mit dem Projekt wurde nicht nur die Aufenthaltsqualität am zentralen Platz im Ort gesteigert, sondern das Ortsbild insgesamt aufgewertet“, fügte er hinzu.

Im Zuge der Umgestaltungs- und Aufwertungsmaßnahmen wurde das vorhandene Buswartehäuschen rückgebaut und eine neue, barrierefreie Bushaltestelle mit Beleuchtung errichtet. Zudem wurde der Platz mit Sträuchern und Bäumen neu bepflanzt. Die Zufahrten zu Grundstücken und Garagen wurden mit Natursteinpflaster gestaltet.

Neubleicherode ist ein Ortsteil der Landgemeinde Am Ohmberg, die seit 2019 bis 2023 als Förderschwerpunkt der Dorferneuerung anerkannt ist. Insgesamt wurden 225.922 Euro in die neue Buswendeschleife investiert. Zu 65 Prozent (146.849,21 Euro) wurde die Maßnahme aus dem Sonderrahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) gefördert.

 

Diese Seite teilen:

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: