Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Thüringen präsentiert sich auf der Grünen Woche


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Minister Hoff: „IGW ist Leistungsschau für den ländlichen Raum“

„Die Grüne Woche ist Deutschlands größte Plattform der Land- und Ernährungswirtschaft. Thüringen präsentiert sich dort wieder als das Land für Genießer – wir sind das Land des guten Geschmacks mit viel Sinn für Kultur und Natur“, sagt Thüringens Landwirtschaftsminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff. „Neben den Erlebnissen für den Gaumen bieten sich auch Raum und Gelegenheit, um über die aktuellen Fragen der Landwirtschaft zu diskutieren“, so Hoff.

„Die IGW ist die Leistungsschau für den Ländlichen Raum in Thüringen. Die landwirtschaftlichen Unternehmen und die Ernährungsbranche tragen hier insbesondere zur regionalen Wertschöpfung bei. In den vergangenen Wochen haben wir mehrfach gesehen: Die Branche ist sehr besorgt. Wir brauchen eine Agrarwende aber sie wird nur gemeinsam mit den Landwirt*innen funktionieren“, sagte Hoff.

Vom 17. bis 26. Januar 2020 können die Besucher in Berlin auf der Messe in eine einzigartige Erlebniswelt mit dem größten Angebot an regionalen Genüssen aus deutschen Ländern sowie mit internationalen Köstlichkeiten rund um den Globus eintauchen.

Thüringen wird wieder auf der IGW mit fast 50 Ausstellern sowie 11 Landkreisen und Städten in Halle 20 direkt am Eingang-Nord vertreten sein. Neben den Klassikern wie gutes Bier, Bratwurst und Klöße können die Besucher/innen unter anderem in Hofläden verschiedener Regionen Thüringens appetitliche Köstlichkeiten probieren und sich gleichzeitig über Reisen in das grüne Herz Deutschlands Thüringen informieren.

Diesmal präsentiert sich der Ilm-Kreis als regionaler Schwerpunkt in der Thüringenhalle. Er stellt sich unter dem Motto „Originale & Originelles – Das ist der Ilm-Kreis!“ mit vielfältigen Aktionen und Angeboten vor.

Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher bereits beim Eintritt in die Thüringenhalle. Ein ca. 4 Meter hoher Kickelhahn-Turm wird als Blickfang hervorragen. Kinder als auch Erwachsene haben die Möglichkeit, einen Blick in das Biosphärenreservat zu werfen und anschließend in rasanter Geschwindigkeit und mit viel Spaß den Turm über eine Rutsche, die vom Olympiasieger Hans Rinn gebaut worden ist, zu verlassen.

Auf der Genussmesse dürfen die Klöße in der Thüringenhalle nicht fehlen. Das Original fand in Stützerbach bei Jens Löser eine Modernisierung als originelle Kloßpommes aus echtem Kloßteig. Die Herstellung wird er auch auf der Bühne präsentieren. Auch ein kulinarisches Highlight werden die Schaukochvorführungen der kanadischen Arnstädterin Tanya Harding sein. Sie bringt die Geschmäcker dieser Welt mit der regionalen Küche zusammen.

Die weitere Vielfalt reicht von Eis- und Schokoladenköstlichkeiten, Milch, Kuchen und Kaffeespezialitäten bis hin zu zahlreichen Produkten von regionalen Anbietern – u.a. Wild – und Straußenfleisch, Schaf- und Ziegenkäse, Tee, Wein. Zudem werden Produzenten aus der Ökobranche – u.a. Honig, Feinkostaufstriche, Öl und Nudeln sowie aus dem Gartenbereich mit Pflanzen- und Saatgutprodukten vertreten sein.

IGW Ausstellerliste 2020 - 1

IGW Ausstellerliste 2020 - 2

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: