Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Weltleitmesse „BioFach“ in Nürnberg – 18 Thüringer Aussteller vertreten


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Thüringens Landwirtschaftsstaatssekretär Dr. Klaus Sühl besucht am Freitag (14. Februar) die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel „BioFach“ in Nürnberg. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) unterstützt die Teilnahme Thüringer Unternehmen an der internationalen Messe.

Neun Thüringer Aussteller präsentieren sich am Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Halle 9. Weitere neun Thüringer Aussteller stellen ihre Bio-Produkte in den Hallen 3 und 7 vor. Seit 2015 nimmt Thüringen an der Fachmesse teil und seit 2018 im Rahmen des Mitteldeutschen Gemeinschaftsstandes.

Die Koordinierung der Zusammenarbeit erfolgt über eine gemeinsame länderübergreifende Arbeitsgruppe. Die Projektträgerschaft und Standbetreuung für die Messeteilnahme hat der Verein „Thüringer Ökoherz“ übernommen.

Insgesamt 18 Aussteller aus Thüringen stellen auf der BioFach vielfältige biozertifizierte Produkte vor. Mit dem 2015 verabschiedeten ÖkoAktionsplan wurde die wachsende Bedeutung von Bio-Produkten in Thüringen politisch unterstützt. Bis 2018 stieg im Freistaat die ökologisch bewirtschaftete landwirtschaftliche Nutzfläche von zuvor 32.900 Hektar auf gut 46.600 Hektar an. Das entspricht einem Zuwachs von 41,7 Prozent und einem Anteil von 6 Prozent an der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Im gleichen Zeitraum haben weitere 99 Betriebe auf ökologische Wirtschaftsweise umgestellt. Das entspricht einem Plus von 34,4 Prozent (11,3 Prozent aller Betriebe). „Dass nicht nur die ökologisch bewirtschaftete Nutzfläche wächst, sondern auch immer mehr Betriebe auf eine ökologische Bewirtschaftung umsteigen, zeigt, dass die Strategie des Freistaats aufgeht“, ist Staatssekretär Dr. Klaus Sühl überzeugt. „Der ÖkoAktionsplan wird aktuell fortgeschrieben und weiter eine zentrale Rolle in der Beratung landwirtschaftlicher Betriebe einnehmen.“

Die „BioFach“ – Weltleitmesse für biologische Lebensmittel“ ist eine international beachtete Messe mit jährlich über 50.000 Besuchern aus 144 Ländern. Im vergangenen Jahr präsentierten sich 3.266 Aussteller.

 

Diese Thüringer Unternehmen präsentieren sich am Gemeinschaftsstand in Halle 9

Astaxa GmbH aus Ritschenhausen

Die Firma ist spezialisiert auf die Veredlung getrockneter pflanzlicher Rohstoffe für die Lebensmittelindustrie und für Großhändler wie Früchte, Tee, Gewürze, Pilze und Gemüse.

 

Schweizer Sauerkonserven GmbH aus Großengottern

Wie in den Vorjahren präsentiert sich das Unternehmen mit seiner vielfältigen Produktpalette von Gemüsekonserven über Obstkonserven bis hin zu Frischwaren.

 

Kräutermühle GmbH aus Kölleda

Die Kräutermühle GmbH verarbeitet und vertreibt u.a. Bio-Kräuter, -Gewürze und -Gewürzmischungen. Ihr Bio-Kümmel wurde 2018 mit dem Thüringer Bio Preis ausgezeichnet.

 

Licorne GmbH & Co. KG aus Altenburg

Das Altenburger Unternehmen stellt vegane Frischkäse- und Joghurtalternativen auf Cashew/Mandelbasis her.

 

Saatgut Rose Erfurt GmbH aus Erfurt

Das Saatzucht-Unternehmen stellt samenfestes Saatgut in Demeter-Qualität her.

 

Brick GmbH aus Erfurt

Das in Erfurt ansässige Unternehmen ist in diesem Jahr zum zweiten Mal auf der BioFach vertreten. Es ist inhabergeführt und produziert regionalen Gin.

 

Goodvenience.bio GmbH aus Magdala

Das kleine Unternehmen mit Produktionsstätte in einer umgebauten alten Eisdiele in Magdala ist erstmals bei der BioFach dabei. Es stellt hochwertige Kraftbrühe her. Die Produkte fallen unter die Sparte Bio-Convenience-Food.

 

HERZGUT Landmolkerei eG aus Rudolstadt

Mit über 100 Jahren Erfahrung zählt HERZGUT zu den traditionsreichsten Molkereien in Deutschland und ist nun zum ersten Mal bei der BioFach mit einer eigenen Bio-Linie vertreten.

 

Gut Sambach gGmbH Sozialtherapie und ökologischer Landbau aus Mühlhausen

Gut Sambach wird seit 1991 als Demeter-Betrieb geführt und ist neu am Gemeinschaftsstand. Zum Gut Sambach gehört eine Werkstatt für behinderte Menschen, ein landwirtschaftlicher Betrieb, eine Biogasanlage, Fleischerei und Käserei, ein Hofladen mit Hofcafé und eine Bäckerei.

 

Thüringer Aussteller außerhalb des Gemeinschaftsstandes

Naturkost Erfurt GmbH aus Erfurt

Die Firma ist ein regionales Großhandelsunternehmen, das ein Vollsortiment an Naturkostprodukten und Naturwaren mit über 10.000 Artikeln anbietet.

 

NABA Feinkost GmbH aus Gierstädt

Die Verarbeitung von Bio-Rohstoffen ist das Hauptgeschäft der Firma. Die Naba ist sowohl mit ihrer Marke Nabio als auch mit verschiedenen Handelsmarken auf dem europäischen Markt vertreten.

 

Kündig Gruppe aus Zürich

Die Kündig Gruppe mit Produktionsstandort in Ritschenhausen bei Meiningen bietet an ihren Standorten in Deutschland (TH) und der Schweiz Verfahren zur Haltbarmachung von Bio-Waren.

 

HerbaPack GmbH aus Kirchgandern (Nähe Heiligenstadt)

Der Spezialist für Kräuter, Tees und Öle arbeitet ausschließlich mit Bio-Waren.

 

Thüringer Kräuterhof Gera GmbH und Co. KG aus Gera

Der Thüringer Kräuterhof (TKH) bietet ein Leistungsspektrum für die Teeherstellung und den internationalen Verkauf von Tee.

 

Natur Hurtig GmbH aus Chemnitz

Natur Hurtig unterhält mehrere Produktionsstätten in Thüringen und Sachsen und ist Hersteller wie auch Lohnabfüller von naturbelassenen Salzprodukten im Bio-Lebensmittel- und Reformhausbereich.

 

Wayusa aus Berlin

Die Firma produziert Getränke (Cider, Säfte, Schorlen) aus alten Apfelsorten von ökozertifizierten Streuobstwiesen aus Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.  

 

Überwood aus Schleusingen, OT Hinternah

Das Unternehmen produziert Naturkosmetik aus dem Thüringer Wald und besonders ökologische Verpackungsmaterialien.

 

Heu-Heinrich, Neuhaus am Rennweg

Heu-Heinrich wurde 2018 mit dem Thüringer Sonder-Innovationspreis Agranova ausgezeichnet und bietet u.a. Naturkosmetik auf Basis von Bergwiesen-Kräutern an.

 

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: