Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bauministerkonferenz in Erfurt am 18. und 19. November 2021


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Thüringen ist in diesem Jahr Vorsitzland für die Konferenz der Bauminister:innen (BMK). Am 18. und 19. November tagt die BMK im Radisson Blu Hotel in Erfurt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen Soziale Wohnraumförderung und die Umsetzung der Klimaziele der EU und des Bundes.

Der Klimaschutz gehört zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Um diesen Anforderungen Rechnung zu tragen, beraten die zuständigen Bauminister:innen und Senator:innen auf der 138. BMK in Erfurt wichtige Fragen zur Umsetzung der Klimaziele auf EU- und Bundesebene. „Wir werden uns intensiv mit der Frage auseinandersetzen, wie wir im Bausektor die Klimaziele erreichen und vor allem wir dies finanzieren können. Unsere Positionen werden auch für die neue Bundesregierung maßgebend sein“, so Thüringens Bauministerin Susanna Karawanskij. Weiterhin werden sich die Minister:innen und Senator:innen auch in Hinblick auf die Erwartungen an die neue Bundesregierung abstimmen.

Zudem wird der Bericht „Perspektiven für die Entwicklung der Innenstädte“ der Arbeitsgruppe der BMK im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag 19.11.2021 um 12 Uhr an die Bundesregierung übergeben. Dieser Bericht entstand auf Grundlage eines Beschlusses der vorjährigen BMK in Weimar. Mit dem Bericht werden Handlungsempfehlungen für eine künftige, nachhaltige Stadtentwicklung gegeben, die sich an unterschiedliche Zielgruppen (Bund, Länder, Kommunen und private Akteur:innen) richten; unter anderem geht es dabei auch um die Schlussfolgerungen aus der Corona-Pandemie.

Folgende Schwerpunktthemen in der 138. BMK sind von besonderer Bedeutung:

  • Soziale Wohnraumförderung - Verwaltungsvereinbarung 2022
  • Änderungen der Musterbauordnung
  • Wärmewende im Gebäudebestand
  • Umsetzung der Klimaziele der EU und des Bundes

Der Vorsitz der Bauministerkonferenz für die kommenden zwei Jahre geht ab 1. Januar 2022 an Baden-Württemberg über.

Medienvertreter:innen sind herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung eingeladen. Aus Sicherheitsgründen sind hierfür eine Akkreditierung und vorherige Anmeldung notwendig. Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung bis zum 12. November 2021 an folgende Adresse: presse@tmil.thueringen.de.

Am Veranstaltungstag ist der Presse- und der Personalausweis mitzuführen. Aufgrund der pandemischen Lage gilt für die Teilnahme an der BMK die 3G-Regelung.

Neueste Beiträge

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: