Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieneinladung #STADT.LAND.Zukunft Sommertour 2022 - Ministerin Karawanskij mit der Thüringer Bergbahn im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt unterwegs


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Am vierten Tag ihrer Sommertour, am Dienstag, dem 26. Juli, ist Thüringens Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt unterwegs. Unter anderem besucht sie ein Wohnungsbauprojekt der AWO Saalfeld-Rudolstadt in Kaulsdorf. Das Projekt trägt der demografischen Entwicklung im ländlichen Raum durch barrierefreie Wohnungen und eine Sozialstation (Tagespflege) Rechnung.Per Thüringer Bergbahn bereist Ministerin Karawanskij zudem das Schwarzatal und informiert sich unter anderem über den Fortschritt des IBA-Projektes „Wasserfrische“. In dessen Rahmen werden die Bahnhofsumfelder in Schwarzmühle und Obstfelderschmiede umgestaltet. „Ich freue mich sehr, dass wir dieses Projekt mit über 540.000 Euro aus Mitteln der Regionalentwicklung und IBA-Ergänzungsmitteln fördern und das Schwarzatal dadurch touristisch und infrastrukturell stärken“, so Ministerin Karawanskij im Vorfeld.

Folgende Termine nimmt die Ministerin an ihrem vierten Sommertour-Tag wahr:

Dienstag, 26. Juli 2022:

14.00 Uhr          

Besichtigung Wohnungsbauprojekt der AWO Saalfeld-Rudolstadt in Kaulsdorf, Gespräch u.a. mit dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates der AWO Saalfeld gGmbH und der AWO Dienstleistungs- und Service GmbH, Matthias Graul
Treffpunkt am Wohnungsbauprojekt, Zur Oschütz 9, 07338 Kaulsdorf

ab 17.00 Uhr    
Besuch des Schwarzatals
Treffpunkt: Obstfelderschmiede, Talstation der Thüringer Bergbahn

17.00 Uhr           Ankunft an der Talstation der Thüringer Bergbahn in Obstfelderschmiede
17.30 Uhr           Fahrt mit Bergbahnwagen
17.48 Uhr           Ankunft Bergstation Lichtenhain
17.59 Uhr           Weiterfahrt nach Cursdorf im Olitätenwagen
18.07 Uhr           Ankunft Cursdorf
18.10 Uhr           Fahrt nach Oberweißbach, Markt
18.20 Uhr           Begrüßung und kleine Vorstellung Fröbelhaus und neu gestaltetes Olitätenstübchen
18.40 Uhr           Fahrt nach Schwarzmühle mit kurzem Abstecher zum Fröbelturm

weitere Teilnehmer:innen:

Frau Bürgermeisterin Kräupner, Herr Schmidt (1. Beigeordneter Landgemeinde Stadt Schwarzatal), Herr Prof. Dr. Gebhardt (Ortschaftsbürgermeister Mellenbach-Glasbach), Herr Peter (Ortschaftsbürgermeister Meuselbach-Schwarzmühle), Herr Müller (Ortschaftsbürgermeister Oberweißbach/Thür. Wald), Frau Saager (Leiterin Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn).

Die Vertreter:innen der Medien sind herzlich eingeladen, Ministerin Susanna Karawanskij auf ihrer Sommertour zu begleiten. Für Rückfragen zum Programm stehen wir Ihnen gern telefonisch unter 0163-2936038 zur Verfügung.

Neueste Beiträge

  • MedieninformationThüringen gibt sich eine Charta für Rad- und Fußverkehr


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Im Rahmen der Thüringer Radverkehrskonferenz wird heute in Erfurt die „Thüringer Charta für Rad- und Fußverkehr“ unterzeichnet, die dazu beitragen soll, die Weichen für die Zukunft der Mobilität in Thüringen zu stellen. Insgesamt 29 Akteure und Institutionen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und nicht zuletzt auch fünf Thüringer Ministerien sowie der Gemeinde- und Städtebund Thüringen, gehören zu den Unterzeichnern der Charta.   zur Detailseite

    Mehrere Personen verschiedenen Alters mit Löwenmasken und Fahrrädern
  • TMIL-TerminhinweisOrtsumfahrung Kallmerode der B247 wird feierlich für den Verkehr frei gegeben

    Nach knapp dreijähriger Bauzeit wird am Mittwoch, den 7. Dezember 2022, im Beisein von Frau Staatssekretärin Prof. Dr. Barbara Schönig die neu gebaute Ortsumfahrung Kallmerode im Zuge der B247 für den Verkehr freigegeben.   zur Detailseite

  • Medieninformation5,5 Mio. Euro Förderung für Initiativkreis Interkommunale Landesgartenschau Orlaregion


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil übergab heute (29.11) in Neustadt an der Orla einen Förderbescheid über 5,5 Mio. Euro an den Initiativkreis Orlaregion für investive Maßnahmen zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2028. „Der Initiativkreis Orlaregion hat sich gegen 7 sehr starke Mitbewerber durchgesetzt. Erstmals wurde eine Landesgartenschau an eine ganze Region vergeben. Gartenschauen sind ein Motor der Stadtentwicklung, von der in diesem Fall eine ganze Region profitieren wird. Mit dem Zuschuss von 5,5 Mio. Euro bis 2028 werden Stadträume saniert, leerstehende Immobilien wiederbelebt, grüne Oasen angelegt und die regionale Vernetzung vertieft. Die Landesgartenschau wird die ganze Orlaregion nachhaltig positiv prägen“, sagt der Staatssekretär bei der Bescheidübergabe an die drei Bürgermeister von Pößneck, Neustadt an der Orla und Triptis.   zur Detailseite

  • TerminhinweisOrtsgespräch in Ilmenau zu Streckenreaktivierungen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Termin: 12. Dezember 2022, 17 – 19 Uhr I Ort: Universität Ilmenau, Ernst-Abbe-Zentrum, Ehrenbergstraße 29, Raum 1337/38, 98693 Ilmenau   zur Detailseite

  • TerminhinweisParadigmenwechsel im ÖPNV: Integraler Taktfahrplan soll Thüringen künftig engmaschig verbinden


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Ort: COMCENTER Brühl, Mainzerhofstraße 10, Erfurt I Zeit: Montag, 12. Dezember 2022, 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr I Qualitative Verbesserung des ÖPNV ist eines der wichtigsten Ziele der Thüringer Landesregierung – einerseits um einen Beitrag zu den Klimazielen und CO2-Einsparungen zu leisten, andererseits um gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen zu garantieren   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: