Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Einladung zur virtuellen Pressekonferenz im Ergebnis der 138. Bauministerkonferenz


Die 138. Bauministerkonferenz (BMK) wird am 18. und 19. November 2021 aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie per Videokonferenz durchgeführt. Im Ergebnis der BMK findet am Freitag, dem 19. November, um 12 Uhr, eine virtuelle Pressekonferenz statt, zu der Medienvertreter:innen herzlich eingeladen sind.

Teilnehmerinnen der Pressekonferenz sind:

  • Susanna Karawanskij, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft im Freistaat Thüringen
  • Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
  • Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen in Hamburg
  • Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Schwerpunktthemen

Schwerpunktthemen der 138. Bauministerkonferenz sind die soziale Wohnraumförderung, die Änderungen der Musterbauordnung, die Wärmewende im Gebäudebestand sowie die Umsetzung derKlimaziele der EU und des Bundes.

Im Rahmen der virtuellen Pressekonferenz wird zudem der Bericht „Perspektiven für die Entwicklung der Innenstädte“ der Arbeitsgruppe der BMK an die Bundesregierung übergeben. Dieser Bericht entstand aufgrund eines Beschlusses der vorjährigen BMK in Weimar. Mit ihm werden Handlungsempfehlungen für eine künftige, nachhaltige Stadtentwicklung gegeben, die sich an unterschiedliche Zielgruppen (Bund, Länder, Kommunen und private Akteur:innen) richten. Unter anderem geht es dabei auch um die Schlussfolgerungen aus der Corona-Pandemie.

Akkreditierung

Medienvertreter:innen werden gebeten, sich bis Donnerstag, den 18. November, 12 Uhr, mit einer E-Mail an presse@tmil.thueringen.de zu akkreditieren. Der Link mit dem Zugang zur Pressekonferenz wird anschließend an die angemeldeten Personen verschickt.

Neueste Beiträge

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: