Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

TMIL-Terminhinweis Ministerin Susanna Karawanskij übergibt am 15.11.2022 den Thüringer Demografiepreis 2022 an das Projekt „Mehrkindfamilienkarte“ des Verbands kinderreicher Familien Thüringen e.V. in Weimar


Am morgigen Dienstag wird Ministerin Susanna Karawanskij den Erstplatzierten des Thüringer Demografiepreises 2022 „Heimat: Thüringen!“ auszeichnen und den mit 7.500 Euro dotierten Preis übergeben. Sieger des Wettbewerbs ist der Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V., der für das Projekt „Mehrkindfamilienkarte“ die meisten Stimmen in einem Online-Voting erhalten hatte.

Ministerin Karawanskij und Donatha Castell vom Thüringer Verband kinderreicher Familien mit der Auszeichnung
Donatha Castell (Thüringer Verband kinderreicher Familien) und Ministerin Susanna Karawanskij (v. l. n. r.) mit der Auszeichnung | Foto: D. Santana (TMIL)
Von links nach rechts: Markus Brämer (Serviceagentur Demografischer Wandel), Katrin Konrad, Sabrina Heinke, Anne Friedrichs, Donatha Castell (alle Verband kinderreicher Familien) und Ministerin Susanna Karawanskij mit der Auszeichnung für den 1. Preis
Von links nach rechts: Markus Brämer (Serviceagentur Demografischer Wandel), Katrin Konrad, Sabrina Heinke, Anne Friedrichs, Donatha Castell (alle Verband kinderreicher Familien) und Ministerin Susanna Karawanskij mit der Auszeichnung für den 1. Preis | Foto: D. Santana (TMIL)
Begrüßung der Ministerin im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens durch Museumsleiter Dr. Mario Küßner
Begrüßung der Ministerin im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens durch Museumsleiter Dr. Mario Küßner | Foto: D. Santana (TMIL)
Ministerin hält eine der Mehrkindfamilienkarten in die Kamera
Foto: D. Santana (TMIL)
Zwei kinderreiche Familien besichtigten gemeinsam mit der Ministerin das Museum und berichteten von ihren Erfahrungen mit der Mehrkindfamilienkarte
Zwei kinderreiche Familien besichtigten gemeinsam mit der Ministerin das Museum und berichteten von ihren Erfahrungen mit der Mehrkindfamilienkarte. | Foto: D. Santana (TMIL)
Ministerin Karawanskij umringt von zwei kinderreichen Familien und Mitarbeiterinnen des Verbands kinderreicher Familien Thüringens
Foto: D. Santana (TMIL)
Wo? Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V., Trierer Straße 2, 99423 Weimar
Wann 16:00 Uhr

Ablauf 

16:00 Preisverleihung
anschließend Gespräch mit der Vorstandsvorsitzenden Frau Castell, der Geschäftsführerin Frau Konrad sowie den Mitarbeiterinnen des Verbandes
16:20 Gang zum Museum für Ur- und Frühgeschichte, Humboldstraße 11, 99423 Weimar
16:25 Begrüßung durch Herr Küßner, Museumsleiter
anschließend Austausch zum Einsatz der Mehrkindfamilienkarte mit zwei Familien
anschließend kurzer Museumsrundgang

Sowohl in den Räumlichkeiten des Verbands kinderreicher Familien Thüringen e.V. als auch im Museum für Ur- und Frühgeschichte besteht die Möglichkeit, Foto- und Videoaufnahmen zu machen.

Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen.

Hintergrund:

Am 27. Juni 2022 hatte Ministerin Susanna Karawanskij den Thüringer Demografiepreis 2022 „HEIMAT:Thüringen!“ ausgelobt. Bewerben konnten sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände, gemeinnützige Einrichtungen, Stiftungen, Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften, kommunale Gebietskörperschaften, Unternehmen und sonstige Initiativen mit einem Projekt, das die Folgen des demografischen Wandels in Thüringen aktiv gestaltet. Die Projekte konnten folgende Themenbereiche umfassen:

  • HEIMAT:Stärken – Stärkung der Daseinsvorsorge
  • HEIMAT:Sichern – Sicherung des Fachkräftebedarfs
  • HEIMAT:Gestalten – Gestaltung des gesellschaftlichen Zusammenhalts

Insgesamt 31 Projekte hatten sich für den diesjährigen Thüringer Demografiepreis beworben. Von diesen Projekten wurden elf für das Online-Voting zugelassen. Im Oktober 2022 wurden in einem öffentlichen Online-Voting die Sieger des Wettbewerbs ermittelt. Die meisten Stimmen erhielt die Mehrkindfamilienkarte gefolgt vom Projekt Freibad Großfurra und vom Dorfladen Finsterbergen.

Neueste Beiträge

  • MedieninformationThüringen gibt sich eine Charta für Rad- und Fußverkehr


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Im Rahmen der Thüringer Radverkehrskonferenz wird heute in Erfurt die „Thüringer Charta für Rad- und Fußverkehr“ unterzeichnet, die dazu beitragen soll, die Weichen für die Zukunft der Mobilität in Thüringen zu stellen. Insgesamt 29 Akteure und Institutionen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und nicht zuletzt auch fünf Thüringer Ministerien sowie der Gemeinde- und Städtebund Thüringen, gehören zu den Unterzeichnern der Charta.   zur Detailseite

    Mehrere Personen verschiedenen Alters mit Löwenmasken und Fahrrädern
  • TMIL-TerminhinweisOrtsumfahrung Kallmerode der B247 wird feierlich für den Verkehr frei gegeben

    Nach knapp dreijähriger Bauzeit wird am Mittwoch, den 7. Dezember 2022, im Beisein von Frau Staatssekretärin Prof. Dr. Barbara Schönig die neu gebaute Ortsumfahrung Kallmerode im Zuge der B247 für den Verkehr freigegeben.   zur Detailseite

  • Medieninformation5,5 Mio. Euro Förderung für Initiativkreis Interkommunale Landesgartenschau Orlaregion


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretär Torsten Weil übergab heute (29.11) in Neustadt an der Orla einen Förderbescheid über 5,5 Mio. Euro an den Initiativkreis Orlaregion für investive Maßnahmen zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2028. „Der Initiativkreis Orlaregion hat sich gegen 7 sehr starke Mitbewerber durchgesetzt. Erstmals wurde eine Landesgartenschau an eine ganze Region vergeben. Gartenschauen sind ein Motor der Stadtentwicklung, von der in diesem Fall eine ganze Region profitieren wird. Mit dem Zuschuss von 5,5 Mio. Euro bis 2028 werden Stadträume saniert, leerstehende Immobilien wiederbelebt, grüne Oasen angelegt und die regionale Vernetzung vertieft. Die Landesgartenschau wird die ganze Orlaregion nachhaltig positiv prägen“, sagt der Staatssekretär bei der Bescheidübergabe an die drei Bürgermeister von Pößneck, Neustadt an der Orla und Triptis.   zur Detailseite

  • TerminhinweisOrtsgespräch in Ilmenau zu Streckenreaktivierungen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Termin: 12. Dezember 2022, 17 – 19 Uhr I Ort: Universität Ilmenau, Ernst-Abbe-Zentrum, Ehrenbergstraße 29, Raum 1337/38, 98693 Ilmenau   zur Detailseite

  • TerminhinweisParadigmenwechsel im ÖPNV: Integraler Taktfahrplan soll Thüringen künftig engmaschig verbinden


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Ort: COMCENTER Brühl, Mainzerhofstraße 10, Erfurt I Zeit: Montag, 12. Dezember 2022, 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr I Qualitative Verbesserung des ÖPNV ist eines der wichtigsten Ziele der Thüringer Landesregierung – einerseits um einen Beitrag zu den Klimazielen und CO2-Einsparungen zu leisten, andererseits um gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen zu garantieren   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: