Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

#STADT.LAND.Zukunft Sommertour 2021


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Staatssekretärin Susanna Karawanskij besucht morgen (20.08.) an ihrem Sommertourtag zwei Stationen im Sinne der nachhaltigen Verkehrsentwicklung Thüringen: Ziel ist der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

 

Am Freitag, den 20. August 2021 wird Staatssekretärin Susanna Karawanskij in Teichel und Zeutsch im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt zu Besuch sein.

 

Vor Ort, zwischen Teichel und Teichröda, werden der Staatssekretärin die Planungen für den geplanten Radweg entlang der B 85 vorgestellt und sie spricht über die Bedeutung des Ausbaus der Radinfrastruktur in Thüringen.

 

Die zweite Station des Tages führt die Staatssekretärin nach Zeutsch, wo sie sich über den dortigen Stand der Maßnahmen des Bundesverkehrswegeplanes entlang der Achse B 88 informiert. Die Thüringer Landesregierung hatte sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Baumaßnahme B 88 Ortsumfahrung Zeutsch mit Priorität im Bundesverkehrsplan 2030 eingeordnet wird.

 

20. August 2021:

10:00 – 11:30 Uhr

07407 Rudolstadt (OT Teichel) Treffpunkt B85 Richtung Teichel (aus Richtung Teichröda) rechts in die "Alte Straße"

 

12:00 – 13:00 Uhr

07407 Uhlstädt-Kirchhasel OT Zeutsch Schulungsraum der Feuerwehr, Am Schloss

 

Die Vertreter:innen der Medien sind zur Teilnahme an der Sommertour der Staatssekretärin herzlich eingeladen. Wir bitten Sie, uns kurz zu informieren, wenn Sie einen der Termine wahrnehmen möchten. Weitere Daten zur Sommertour finden Sie auf der Internetseite des TMIL unter www.infrastruktur-landwirtschaft.thueringen.de. Unterwegs sind wir unter 0361-574111742 erreichbar.

 

HINWEIS

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und die Veranstalter:innen weisen auf die geltenden Vorschriften zur Vermeidung der Ausbreitung der Covid-19 Pandemien hin. Eine Teilnahme ist demnach nur möglich, wenn Sie genesen, geimpft oder aktuell negativ getestet sind.

 

 

 

 

 

 

 

Neueste Beiträge

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: