Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Terminhinweis: Staatssekretärin übergibt den Sonderpreis Holzbau des Thüringer Staatspreises für Baukultur an die Schwimmhalle Ilmenau


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Nachdem der Sonderpreis Holzbau des Thüringer Staatspreises für Baukultur 2020/2021 offiziell bereits im September vergangenen Jahres an die Schwimmhalle Ilmenau verliehen wurde, folgt nun die weithin sichtbare Würdigung. Gemeinsam mit Ilmenaus Oberbürgermeister Dr. Daniel Schultheiß enthüllt Staatssekretärin Prof. Dr. Barbara Schönig am Mittwoch, dem 8. Juni 2022 um 10.30 Uhr, eine entsprechende Plakette an der Schwimmhalle Ilmenau, Karl-Liebknecht-Straße 34, 98693 Ilmenau.

Eine 12-köpfige Jury hatte die Schwimmhalle mit einer ingenieurtechnisch anspruchsvollen Dachkonstruktion aus Holz und einem innovativen Energiesystem zum Sieger des Sonderpreises Holzbau im Rahmen des neuen Thüringer Staatspreises für Baukultur gekürt. Das Projekt wurde vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft mit EFRE-Mitteln der Förderperiode 2014-2020 aus dem Programm „Steigerung der Energieeffizienz und des Anteils erneuerbarer Energien im Bereich der öffentlichen Hand“ gefördert.

Der im letzten Jahr erstmals ausgelobte Thüringer Staatspreis für Baukultur trat an die Stelle der seit 1997 bis zum Jahr 2019 jährlich abwechselnd vergebenen Thüringer Staatspreise für Architektur und Städtebau sowie für Ingenieurleistungen. Er wird vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ausgelobt und in Kooperation mit der Architektenkammer Thüringen und der Ingenieurkammer Thüringen vergeben. Die Durchführung des Staatspreisverfahrens 2020/2021 erfolgte in Kooperation mit der Stiftung Baukultur Thüringen.

Medienvertreter:innen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Neueste Beiträge

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: