Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieninformation Thüringen präsentiert sich bei Internationaler Grüner Woche 2023


Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Mit einem fast 1.900 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand präsentiert sich Thüringen bei der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Circa 45 Aussteller präsentieren den Freistaat als Genuss- und Erlebnisland und werben für seine Landwirtschaft. Die weltweit größte Verbrauchermesse für Landwirtschaft und Ernährung findet vom 20. bis 29. Januar 2023 statt.

Logo der Internationalen Grünen Woche Berlin

„Wir leben in herausfordernden Zeiten, in denen unsere Landwirtinnen und Landwirte und die gesamte Ernährungswirtschaft durch Inflation und Energiekrise außergewöhnlich hoch belastet sind“, so Thüringens Landwirtschaftsministerin Susanna Karawanskij. „Die Internationale Grüne Woche ist eine wichtige Bühne für den direkten und wichtigen Austausch zwischen Erzeugern, Produzenten und Konsumenten und eine Brücke zur Verständigung. Die systemrelevanten Leistungen der Landwirtschaft müssen wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken“, fügte sie hinzu.

Die Aussteller des Freistaats sind Thüringer Unternehmen aus der Landwirtschafts- und Ernährungsbranche, kleine Direktvermarkter, Verbände und 11 Landkreisstände. Thüringen setzt hierbei vor allem auf Regionalität. In stilisierten Hofläden werden die Produkte von Erzeugerinnen und Erzeugern aus verschiedenen Regionen angeboten, um die Bedeutung für einen bewussten Einkauf regionaler Waren hervorzuheben. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Klassiker wie gutes Bier, Thüringer Bratwurst oder Heichelheimer Klöße. Dazu gesellen sich Eis- und Schokoladenköstlichkeiten, neue Kreationen aus Frischkäse, besondere Cocktails to go und vieles mehr.

Darüber hinaus stellt sich das Weimarer Land als Schwerpunktlandkreis 2023 im Zentrum der Thüringenhalle vor und legt den thematischen Fokus auf „nachhaltigen Tourismus im ländlichen Raum“. Dabei erwartet die Besucherinnen und Besucher bereits beim Eintritt in die Thüringenhalle ein besonderes Highlight. Mit einem Tiny-House und einem Prototypen recycelter Geländemöbel für Rad- und Wanderwege zeigt der Landkreis den Messegästen, wie ressourcenschonender und klimafreundlicher Tourismus sowie innovatives und zukunftsweisendes Wohnen in Thüringen funktionieren kann.

„Thüringen steht für Tradition mit Innovationsfreude. Durch den Gemeinschaftsauftritt zur Internationalen Grünen Woche wird den Besucherinnen und Besuchern die Vielfalt Thüringens vermittelt“, so Ministerin Karawanskij.

Der Thüringentag der Internationalen Grünen Woche findet am 21. Januar 2023 unter der Schirmherrschaft und in Anwesenheit des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow ab 10 Uhr in der Thüringenhalle statt.

Alle Aussteller:

  • Landesarbeitsgemeinschaft "Ferien auf dem Lande in Thüringen" e.V.

  • Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH der Bitburger Braugruppe

  • Weimar, Landratsamt Weimarer Land

  • Tortenbild Druckerei

  • ABLIG Feinfrost GmbH

  • Gutena Nahrungsmittel GmbH

  • Vereinsbrauerei Apolda GmbH

  • Henning & Kock GbR Coffee-Bike

  • Hofladen der Region Südharz-Kyffhäuser vertreten durch die Landratsämter Kyffhäuserkreis/Nordhausen

  • Goldhelm Schokolade GmbH & Co. KG

  • Brauerei Neunspringe Worbis GmbH

  • Number Nine Spirituosen-Manufaktur GmbH

  • EWU Thüringer Wurst und Spezialitäten GmbH

  • Landratsamt Gotha

  • Landratsamt Ilmkreis

  • N.L. Chrestensen, Erfurter Samen- und Planzenzucht GmbH

  • Feinschmeckerschmiede, Steffen & Jörg Weiß GbR

  • Landesvereinigung Thüringer Milch e.V.

  • Deutsches Milchkontor GmbH/ Werk Erfurt

  • Dittersdorfer Milch GmbH

  • Käserei Altenburger Land GmbH & Co.KG

  • Thüringer Landfrauenverband e.V.

  • Thüringer Ökoherz e.V.

  • Landratsamt Greiz/ Tourismusverband Vogtland

  • Vogtland-Werkstätten gGmbH Greiz

  • Landratsamt Altenburger Land

  • Tüt [dir] Ein F&B GmbH

  • Keller Handelsgesellschaft mbH / My fresh Bottle

  • Rosenbrauerei Pößneck GmbH

  • Thüringer Wald Shop / Thüringer Wald Service GmbH

  • Fleischerei Lindig Thüringer Rostbratwurst, Wurstwaren in Gläsern und harte Wurstwaren

  • Glasmahl GmbH

  • Echt Heike

  • HEU-HEINRICH GmbH & Co. KG

  • Viba sweets GmbH

  • Astaxa GmbH

  • Bürgerliches Brauhaus Saalfeld

  • Fleisch- und Wurstwaren Schmalkalden GmbH

  • Tourismusverband „Thüringer Becken“ e.V.

  • Thüringer Wald

  • Landratsamt Hildburghausen

  • Landratsamt Saale-Orla Kreis

  • Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

  • Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

  • Gesundes Leben

  • AtoMARRe Brot

  • Ankerstein GmbH

  • Bürgerliches Brauhaus Saalfeld

  • Böttger-Bitter Manufaktur

Neueste Beiträge

  • MedieninformationAuftakt: Gesprächsforum ‚ÖPNV-Diskurs‘ soll gemeinsame Ziele von Politik und Praxis greifbar machen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    „Die Verkehrswende wird ohne den ÖPNV nicht gelingen. Gemeinsam stehen wir vor der Herausforderung, den ÖPNV zukunftsfest zu machen, indem wir ihn qualitativ verbessern. Diese große Aufgabe gilt es, im Konsens mit allen Verantwortlichen und mit gemeinsamer Kraftanstrengung zu gestalten. Der ‚ÖPNV-Diskurs‘ wird hierfür ein wesentliches Element sein. Denn nur im steten Austausch können wir Lösungen erarbeiten und Wege finden, die alle mittragen“, so Ministerin Susanna Karawanskij anlässlich der Auftaktveranstaltung zum Gesprächsforum ‚ÖPNV-Diskurs‘ heute in Erfurt.   zur Detailseite

  • TerminhinweisStaatssekretärin Prof. Schönig übergibt Fördermittelbescheid an Wohnungsbaugesellschaft Arnstadt

    Am Montag, dem 30. Januar, um 14.30 Uhr, übergibt Infrastrukturstaatssekretärin Prof. Dr. Barbara Schönig einen Fördermittelbescheid über rund 3,3, Mio. Euro an die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Arnstadt.   zur Detailseite

  • MedieninformationInternationale Grüne Woche beginnt am Freitag

    Am Freitag (20. Januar) beginnt in Berlin die 87. Internationale Grüne Woche (IGW). Bis zum 29. Januar werden etwa 400.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Sie gilt somit als die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. „Die IGW ist das Schaufenster einer leistungsfähigen und nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft. Sie ist eine perfekte Plattform, um die vielfältigen attraktiven Angebote Thüringens im Bereich Land-, Ernährungs- und Tourismuswirtschaft einem internationalen Publikum zu präsentieren. Unsere 45 Aussteller am Thüringer Gemeinschaftsstand zeigen den Freistaat als Genuss- und Erlebnisland“, sagt Ministerin Susanna Karawanskij.   zur Detailseite

  • MedieninformationKartellschadensersatzverfahren: Freistaat ermöglicht mit Streitverkündung Waldbesitzenden eine Beteiligung am Klageverfahren

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Susanna Karawanskij informierte heute (17.01.) das Kabinett über die anstehende Streitverkündung in der Kartellschadensersatzklage an einige Thüringer Waldbesitzende. Zugleich informierte Staatssekretär Weil die Verbände der privaten, genossenschaftlichen und kommunalen Waldbesitzenden über die Streitverkündung. Der international tätige, börsennotierte Prozessfinanzierer „Burford Capital“ verklagt über eine eigens gegründete Inkassogesellschaft den Freistaat Thüringen sowie private und kommunale Waldbesitzer auf rund 32 Millionen Euro Schadensersatz. Klagegegenstand ist eine angeblich nicht wettbewerbskonforme, gebündelte Holzvermarktung im Freistaat. „Der Freistaat weist den Vorwurf als unbegründet zurück und wehrt sich rechtlich weiter entschieden gegen das Projekt des Prozessfinanziers, um Belastungen für die Steuerzahler, den Wald und die Waldbesitzenden abzuwenden“, sagt Thüringens Forststaatssekretär Torsten Weil. „Wir informierten die Verbände vorab mit höchster Transparenz über die haushaltsrechtlich notwendige Streitverkündung. Zudem geben wir betroffenen Waldbesitzenden die Möglichkeit, sich in das Verfahren gegen die unbegründeten Forderungen des Prozessfinanziers einzubringen.“   zur Detailseite

  • TerminhinweisInnenminister Maier und Staatssekretärin Prof. Dr. Schönig legen Grundstein für den Neubau einer Ausbildungs- und Fahrzeughalle an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Bad Köstritz


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Zeit: Donnerstag, 19. Januar 2023, 10.30 Uhr I Ort: Silbitzer Weg 6, 07586 Bad Köstritz I Medienvertreter:innen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: