Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Informationen des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft zum Thema Corona

Meldungen des TMIL zum Thema Corona

  • Ministerin Karawanskij: „Ein starker ÖPNV ist die Grundlage einer Verkehrs- und Klimawende“


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Heute (23. Februar) haben die Verkehrsminister:innen der Länder und des Bundes zur künftigen Finanzausstattung des Öffentlichen Personennahverkehrs beraten. „Ich begrüße die grundsätzliche Bereitschaft des Bundesverkehrsministers, mehr Mittel für den ÖPNV bereitzustellen, und die Zusage, sich in den aktuellen Haushaltsverhandlungen des Bundes für 2022 dafür einzusetzen. Nun müssen wir gemeinsam klären, wie viel zusätzliches Geld zu welchem Zeitpunkt bereitstehen wird“, sagte Ministerin Susanna Karawanskij. „Damit wir die Verkehrswende vorantreiben und die Klimaschutzziele in Thüringen erreichen können, müssen wir den öffentlichen Nahverkehr finanziell besser ausstatten. Gerade nach den finanziellen Verlusten im ÖPNV durch Corona, angesichts notwendiger Investitionen in neue klimafreundliche Technologien und der Gestaltung attraktiver Angebote gilt es, dem Nahverkehr zunächst durch die Krise zu helfen und dann zukunftsfest aufzustellen.“   zur Detailseite

  • Ministerin Karawanskij: „Mittel aus dem ÖPNV-Rettungsschirm werden bald ausgezahlt“

    Beim heutigen gemeinsamen Verkehrsausschuss der Industrie- und Handelskammern Thüringens kündigt Thüringens Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij an, dass auch in diesem Jahr Mittel des ÖPNV-Rettungsschirms an betroffene Verkehrsunternehmen ausgezahlt werden können: „Durch die Folgen der Corona-Pandemie fallen allein im Öffentlichen Personennahverkehr Thüringens rund 46 Millionen Euro Schaden in diesem Jahr an. Wir wollen noch in diesem Jahr mindestens die Hälfte der Rettungsschirmmittel überweisen, um die Verkehrsunternehmen des Personennahverkehrs in dieser schweren Situation zu unterstützen.“   zur Detailseite

  • Neuer Corona-Rettungsschirm für den Thüringer ÖPNV


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Der Freistaat erstattet auch pandemiebedingte Schäden des Jahres 2021 – Anträge können bis 31.10.2021 gestellt werden.   zur Detailseite

  • Bundesförderung für mobile Luftreiniger in Schulen und Kitas – Minister Hoff kritisiert Rahmenbedingungen des Bundes


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    In einem Brief an den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier kritisiert Thüringens Infrastrukturminister Benjamin-Immanuel Hoff die Rahmenbedingungen, mit denen die Bundesförderung von Luftfiltern in Einrichtungen der frühkindlichen und schulischen Bildung ausgereicht werden sollen. „Die Träger der Schulen und Kindergärten brauchen eine schnelle und unbürokratische Unterstützung durch den Bund bei der Beschaffung von Luftfiltern, so Minister Hoff. „Mit dem Kabinettbeschluss des Bundes vom 14. Juli 2021 ist das nicht zu erreichen.“   zur Detailseite

  • Bundeshilfen für pandemiebedingte Schulinvestitionen zügig praktikabel gestalten


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff erstattete heute dem Bildungsausschuss des Thüringer Landtags Bericht über die Verwendung der…   zur Detailseite

  • Rettungsschirm für den ÖPNV auch 2021 aufspannen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Die Verkehrsministerkonferenz, die am 15. und 16. April 2021 unter dem Vorsitz der Freien Hansestadt Bremen tagte, hat sich intensiv zu den…   zur Detailseite

  • Land fördert Maßnahmen zum Infektionsschutz in Schulen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) stellt eine pauschale Förderung zur Verbesserung des Infektions-schutzes in…   zur Detailseite

  • Thüringens Landwirte erhalten noch vor Weihnachten 200 Millionen Euro Agrarzahlungen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Auch in diesem Jahr werden die Flächenzahlungen in Thüringen noch vor Weihnachten angewiesen. „Nach einem erneut schweren Jahr für die Landwirtschaft,…   zur Detailseite

  • Corona-Verordnung: Jagd, Land- und Forstwirtschaft weiter möglich


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Seit gestern (2.11.) gilt die aktuelle Verordnung der Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Unter den vorgegebenen Abstands- und…   zur Detailseite

  • ThüringenForstMehr Geld und Personal für Thüringenforst: Gesetzentwurf wurde in den Landtag eingebracht


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    In der heutigen (19.6.) Landtagssitzung wurde der Entwurf für das 3. Gesetz zur Änderung des Thüringer Gesetzes über die Errichtung der Anstalt…   zur Detailseite

  • Minister Hoff: „Bund muss sich am ÖPNV-Rettungsschirm beteiligen“


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    „Die Corona-Pandemie hat auch für den öffentlichen Nahverkehr in Thüringen gravierende Auswirkungen. Die Verkehrsunternehmen haben große…   zur Detailseite

  • TÜV: Wegen Corona-Pandemie mehr Kulanz bei versäumter Hauptuntersuchung


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Wer aufgrund der Corona-Pandemie Schwierigkeiten hat, zeitnah einen Termin für die nächste Hauptuntersuchung zu bekommen, kann jetzt auf die Geduld…   zur Detailseite

  • Soforthilfe für Landwirtschaft und Gartenbau12 Mio. Euro Soforthilfe für Landwirtschaft und Gartenbau können beantragt werden


    Erstellt von Thüringer Ministeriumfür Infrastruktur und Landwirtschaft

    Ab Donnerstag (9. April) können die Corona-Soforthilfen für Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus, der Fischerei sowie für Forstbetriebe bei…   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft mit Region Südost DB Regio, Erfurter Bahn und Süd Thüringen Bahn und Abellio Rail MitteldeutschlandAngebot im öffentlichen Personennahverkehr ist stabil


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    „Das Grundangebot im Schienenpersonennahverkehr ist gesichert, aber wir fahren weiter auf Sicht, auch bei Bussen und Straßenbahnen. Wir sind uns mit…   zur Detailseite

  • Thüringer FischereibetriebeFrischfisch in Hofläden weiter erhältlich


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    „Die Versorgung mit frischem und regionalem Fisch ist gesichert. Die Hofläden der Thüringer Fischereibetriebe sind weiterhin geöffnet“, teilte heute…   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation - Thüringer Infrastrukturministerium und Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V., Verband baugewerblicher Unternehmer Thüringen e.V., Architektenkammer und Ingenieurkammer des Freistaates ThüringenAuftraggeber und Auftragnehmer aller am Bau Beteiligten: Gemeinsam die Krise bewältigen!

    Gemeinsame Pressemitteilungvon Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V., Verband…   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation des TMIL mit der Autobahn Tank & Rast GmbHGute sanitäre Bedingungen für LKW-Fahrer in Thüringen gewährleisten


    Erstellt von TMIL

    Zu den Beschwerden der Logistik- und Güterverkehrsbranche über ungenügende sanitäre Bedingungen an Thüringer Raststätten erklärt Infrastrukturminister…   zur Detailseite

  • Corona-Soforthilfen für Landwirtschaft und Gartenbau auf dem WegNeben den Bundesmitteln sind weitere Landesmittel geplant


    Erstellt von TMIL

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft bereitet derzeit eine Richtlinie vor, um die Agrar- und Gartenbaubetriebe in der…   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation - Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und NaturschutzThüringen stimmt Dünge-Verordnung zu, wendet Strafzahlungen ab und erhält mehr Zeit zur Umsetzung


    Erstellt von TMIL

    Thüringen hat heute im Bundesrat der Düngeverordnung zugestimmt. „Es war der einzige Weg, im EU- Vertragsverletzungsverfahren zur mangelhaften…   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation - Thüringer Infrastrukturministerium, Mieterbund und WohnungswirtschaftThüringer Ministerium, Mieterbund und Wohnungswirtschaft appellieren: Miteinander statt Gegeneinander


    Erstellt von TMIL

    +++ Rettungspaket zum Schutz der Mieter birgt Gefahr +++ Vermieter können Aufgaben nicht alleine bewältigen +++ Erhaltung der Zahlungsfähigkeit mit…   zur Detailseite

  • AgrarbeihilfenElektronische Sammelantragstellung für Agrarbeihilfen bis zum 15. Mai 2020 möglich


    Erstellt von TMIL

    Trotz der widrigen Umstände durch die Corona-Pandemie kann die Sammelantragstellung auch in diesem Jahr elektronisch ab dem 31. März beantragt werden.…   zur Detailseite

  • Einreiseverbot für SaisonarbeiterEinreiseverbot für Saisonarbeiter*innen stellt Landwirtschaft vor kurzfristig schwer lösbare Probleme


    Erstellt von TMIL

    Thüringens Landwirtschaftsminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff kritisiert das ohne Abstimmung mit den Ländern vom Bundesinnenministerium verhängte Einreiseverbot für Saisonarbeiter*innen aus Drittstaaten, aus Großbritannien, für EU-Staaten in denen nicht alle Schengen-Regeln vollumfänglich umgesetzt werden sowie aus Staaten, die Binnengrenzkontrollen vorübergehend wieder eingeführt haben.   zur Detailseite

  • Agrarbetrieben finanziell helfenAgrarstaatssekretär Weil: „Bund muss Möglichkeit nutzen, um den von der Corona-Pandemie wirtschaftlich betroffenen Agrarbetrieben finanziell zu helfen.“


    Erstellt von TMIL

    „Wir versuchen alles, um unsere Thüringer Landwirte auch in Zeiten der Krise zu unterstützen. Hier gilt es weiterhin alle rechtlich machbaren Optionen zügig zu prüfen und umzusetzen“, erklärte Thüringens Agrarstaatssekretär. Weil begrüßte, dass die EU die Beihilfegrenzen heute angepasst hat und nun Agrarbetriebe in der Primärproduktion unbürokratisch mit bis zu 100.000 Euro in der Krise unterstützt werden könnten. Er fordert den Bund auf, diese Möglichkeit zu nutzen und Gelder bereit zu stellen, um den von der Corona-Pandemie wirtschaftlich betroffenen Agrarbetrieben zu helfen.   zur Detailseite

  • Soforthilfen für die Betriebe des öffentlichen NahverkehrsMinister Hoff: „2,38 Mio. Euro Soforthilfen für die Betriebe des öffentlichen Nahverkehrs“


    Erstellt von TMIL

    Durch die Corona-Krise haben die Unternehmen des Öffentlichen-Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) wesentlich weniger Fahrgäste und dadurch enorme finanzielle Einbußen. „Angesichts der großen Herausforderungen durch die Corona Pandemie unterstützen wir die kommunalen Aufgabenträger des öffentlichen Nahverkehrs mit finanziellen Soforthilfen von 2,38 Millionen Euro“, verkündete heute Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff. „Die Finanzhilfen sind für die Unternehmen des Regional- und Stadtbusverkehrs sowie für den Straßenbahnverkehr bestimmt. Als Landesregierung ist es unsere grundsätzliche Verantwortung, den mittelständischen und kommunalen Verkehrsunternehmen sowie deren Personal in der Krise beizustehen. Wie bereits letzte Woche angekündigt, erhalten die Verkehrsunternehmen zudem 16,64 Mio. Euro Abschlagszahlung für den Ausgleich im Ausbildungsverkehr.“   zur Detailseite

  • Bahnverkehr gesichertStabiles Grundangebot im Bahnverkehr trotz steigendem Krankenstand gesichert


    Erstellt von TMIL

    Die Eisenbahnunternehmen haben sich mit dem Verkehrsministerium, dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr und auch untereinander zu einem stabilen Grundangebot abgestimmt, das auch bei steigendem Krankenstand gewährleistet sein soll.   zur Detailseite

  • Nahverkehr in Thüringen trotz aktueller Coronavirus-Lage stabil


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Der Minister für Infrastruktur, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff informiert darüber, dass trotz der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus der Nahverkehr in Thüringen stabil arbeitet. „Auch in der aktuellen Situation ist es uns wichtig, dass die Angebote des Personenverkehrs verlässlich bleiben. Dazu stehen wir mit den Verkehrsunternehmen des schienengebundenen Nahverkehrs und der Busunternehmen in einem engen Austausch. Die Beschäftigten der Unternehmen leisten hervorragende Arbeit unter nicht einfachen Rahmenbedingungen“ betonte der Minister.   zur Detailseite

  • Corona-VirusCorona-Virus: Hilfe für Busunternehmen und Landkreise - 15. März 2020


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    • Busunternehmen erhalten Abschlagszahlungen für den Ausgleich im Schüler/-innenverkehr • Zahlung der Finanzhilfe an die Landkreise und kreisfreien Städte wird vorgezogen• Verkehrsminister Prof. Dr. Hoff: „Wir geben schnelle Hilfe, zur Abminderung der finanziellen Folgen durch Corona“   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: