Ministerin Birgit Keller

Lebenslauf

geboren am 28. Januar 1959 in Eisleben, geschieden, zwei Kinder

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1975 - 1977 Ausbildung zum Elektromonteur

1977 - 1982 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Starkstromanlagen

1982 - 1988 FDJ-Kreisleitung Sangerhausen

1983 - 1988 Studium Gesellschaftswissenschaften

1988 - 1989 Mitarbeiterin SED-Kreisleitung Nordhausen

1989 - 1991 Erzieherin Kindertagesstätte

1991 - 1995 Selbstständige Unternehmerin

1995 - 2004 Wahlkreismitarbeiterin für MdL

2004 - 2012 Selbstständige Unternehmerin

2009 - 2012 Mitglied des Thüringer Landtags

2012 - 2014 Landrätin des Landkreises Nordhausen

2014 - Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft

Marcel Krummrich-3133
(Fotos: TMIL, Fotograf Marcel Krummrich)

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: