Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Schulbau

Staatliche allgemein bildende und berufsbildende Schulen werden in Thüringen von den Landkreisen, den kreisfreien Städten sowie einigen kreisangehörigen Städten und Gemeinden getragen (Schulträgerschaft). Daneben gibt es weitere Schulen in freier Trägerschaft. Die Aufgabe der Schulträgerschaft beinhaltet nach § 13 des Thüringer Schulgesetzes auch die Verpflichtung zur Durchführung der notwendigen und in der Regel sehr kostenintensiven Investitionen an Schulgebäuden und Schulsporthallen.

Mit der Schulbauförderung unterstützt der Freistaat Thüringen die staatlichen und die freien Schulträger bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben. Neben pauschalen Zuweisungen für staatliche Schulträger stehen hierzu mehrere Projektförderprogramme zur Verfügung. Mit diesen können insbesondere Sanierungsvorhaben sowie Umbauten, Erweiterungen und der Neubau von Schulgebäuden finanziell unterstützt werden.    

Derzeit umfasst Projektförderung für die Schulinvestitionen folgende Programmteile:

  • Landesprogramm „Schulinvestitionsprogramm“ für staatliche Schulträger
  • Landesprogramm „Ersatzschulprogramm“ für freie Schulträger
  • Bundesprogramm „Verbesserung der Schulinfrastruktur finanzschwacher Kommunen“ für staatliche Schulträger

Die Beantragung und Bewilligung der Fördermittel erfolgt nach der Richtlinie für die Gewährung finanzieller Zuwendungen zur Förderung des Schul- und Sporthallenbaus (Schulbauförderrichtlinie – SchulBauFR). Diese bestimmt, unter welchen Voraussetzungen und nach welchem Verfahren Zuwendungen für Schulbauvorhaben gewährt werden.

 

Ansprechpartner

Abteilung 2 - Städte- und Wohnungsbau, Staatlicher Hochbau

Abteilungsleiter: Prof. Olaf Langlotz
Vertreter: Jens Meißner
Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

Telefon

+49 (0)361 57 4111 200

Fax

+49 (0)361 57 4111 299

E-Mail poststelle@tmil.thueringen.de

Unterlagen und weiterführende Informationen

Schulbauförderrichtlinie (PDF) vom 20. Nobember 2015

1. Änderung Schulbauförderrichtlinie (PDF) vom 7. Februar 2018,

Anmeldeformular: Vorhabenmeldung im Rahmen der Schulbauförderung (Worddokument zum Download)
Anmeldungen sind jeweils bis zum 30. Juni des aktuellen Jahres für das nachfolgende Programmjahr möglich.

Schulbauempfehlungen für den Freistaat Thüringen (PDF) vom 10. Juli 1997

Medieninformationen Schulbau

  • Schulsanierungen im Wartburgkreis – Bildungsgerechtigkeit und Klimaschutz im ländlichen Raum

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Susanna Karawanskij hat heute gemeinsam mit dem Landrat des Wartburgkreises, Reinhard Krebs, die energetisch sanierte Werratalschule mit Schulsporthalle in Bad Salzungen übergeben. Die Maßnahmen an Schule und Turnhalle wurden jeweils mit EFRE-Mitteln der Europäischen Union gefördert. In die Sanierung der Sporthalle, die bereits seit Beginn des Schuljahres 2019/2020 wieder genutzt werden kann, flossen insgesamt circa 1,1 Mio. Euro EFRE-Mittel. In die energetische Sanierung des Schulgebäudes nochmals 1,6 Mio. Euro EFRE-Mittel.   zur Detailseite

    Ministerin Susanna Karawanskij übergibt den Förderbescheid über 4,7 Millionen an die Regelschule Wutha-Farnroda
  • Zuwendungsbescheid für Schulbauprojekte in Jena und Erfurt


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Mit der Ausreichung der entsprechenden Zuwendungsbescheide können nun zwei weitere Projekte des Schulbauprogramms 2021 umgesetzt werden. Mit dem Umbau und der Erweiterung der Christophorus-Schule in Erfurt und dem Ersatzneubau eines Schulgebäudes „Nordbau“ für die Waldorfschule in Jena werden zwei Vorhaben aus dem Ersatzschulprogramm gefördert. Die Gesamtzuwendung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft für beide Projekte beläuft sich auf rund 5,6 Mio. Euro.   zur Detailseite

  • Spatenstich an der Eichelbergschule in Berka/Werra

    Am 30. September 2021 erfolgt der erste Spatenstich für die Sanierung und Erweiterung der Staatlichen Regelschule Eichelbergschule in Berka/Werra. Im Rahmen des Schulinvestitionsprogramms stellt das Land Thüringen 2,8 Mio. Euro Fördermittel für die Baumaßnahme zur Verfügung.   zur Detailseite

    Viele Menschen beim gemeinsamen Spatenstich an der Eichelbergschule in Berka/Werra
  • Sanierung der Sporthalle in Niedersachswerfen abgeschlossen


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Staatssekretärin Susanna Karawanskij betont, dass moderne und barrierefreie Turnhallen einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in den Thüringer Städten und Gemeinden leisten   zur Detailseite

  • Bundesförderung für mobile Luftreiniger in Schulen und Kitas – Minister Hoff kritisiert Rahmenbedingungen des Bundes


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    In einem Brief an den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier kritisiert Thüringens Infrastrukturminister Benjamin-Immanuel Hoff die Rahmenbedingungen, mit denen die Bundesförderung von Luftfiltern in Einrichtungen der frühkindlichen und schulischen Bildung ausgereicht werden sollen. „Die Träger der Schulen und Kindergärten brauchen eine schnelle und unbürokratische Unterstützung durch den Bund bei der Beschaffung von Luftfiltern, so Minister Hoff. „Mit dem Kabinettbeschluss des Bundes vom 14. Juli 2021 ist das nicht zu erreichen.“   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: