Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

EMFF-Förderung

Thüringen wird in Umsetzung der Gemeinsamen Fischereipolitik der Europäischen Union auch weiterhin den Fischereisektor mit Mitteln aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds und aus dem Landeshaushalt unterstützen.

  • Was kann gefördert werden?

    1. Produktive Investitionen in der Aquakultur

    Förderfähig sind die Aufwendungen für Investitionen mit folgenden Zielstellungen:

    1. Bau, Erweiterung und Modernisierung von Aquakulturanlagen (produktive Investitionen)
    2. Erweiterung des bisherigen Produktionsspektrums (Diversifizierung) der Aquakulturerzeugnisse und der gezüchteten Arten
    3. Verbesserung der Arbeits- und Sicherheitsbedingungen für die in der Aquakultur beschäftigten Personen
    4. Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierschutzes einschließlich des Erwerbes von Ausrüstung zum Schutz der Aquakulturanlagen gegen wildlebende, fischfressende Tierarten
    5. Verringerung der negativen Auswirkungen oder Steigerung der positiven Auswirkungen auf die Umwelt und die Erhöhung der Ressourceneffizienz
    6. Steigerung der Qualität der Aquakulturerzeugnisse oder Steigerung des Mehrwertes von Aquakulturerzeugnissen
    7. Sanierung bestehender Fischteiche durch Entschlammung oder Investitionen zur Verhinderung der Verlandung
    8. Diversifizierung der Einkünfte von Aquakulturunternehmen durch Aufbau ergän-zender Tätigkeiten entsprechend den spezifischen Bedingungen unter Nr. 6.2.1        
    9. Reduzierung der Auswirkungen von Aquakulturunternehmen auf den Wasserverbrauch und die Wasserqualität, insbesondere durch Verringerung der verwendeten Mengen an Wasser oder Chemikalien, Antibiotika und anderen Arzneimitteln be-ziehungsweise durch Verbesserung der Qualität des Ablaufwassers
    10. Errichtung geschlossener Aquakultursysteme, in denen Aquakulturerzeugnisse zur Minimierung des Wasserverbrauches in geschlossenen Kreislaufsystemen gezüchtet werden
    11. Steigerung der Energieeffizienz und Umstellung von Aquakulturbetrieben auf erneuerbare Energiequellen

    2. Teichwirtschaft und Umweltleistungen

    Im Interesse einer nachhaltigen Entwicklung der Teichwirtschaft in Thüringen werden Teichpflegemaßnahmen und extensive Produktionsverfahren gefördert, die

    1. der Erhaltung der Landschaft und traditioneller Merkmale der Teichwirtschaftsgebiete dienen
    2. auf bestimmte Umwelterfordernisse abgestellt und mit spezifischen Bewirtschaftungsauflagen aufgrund der Ausweisung von Natura-2000-Gebieten im Einklang mit der Richtlinie 92/43/EWG (FFH-Richtlinie) und der Richtlinie 2009/147/EG (Vogelschutzrichtlinie) versehen sind,
    3. der Erhaltung und der Verbesserung der Umwelt und der biologischen Vielfalt dienen.

    3. Investitionen in der Verarbeitung von Fischerei- und Aquakulturerzeugnissen

    Förderfähig sind die Aufwendungen für Investitionen mit folgenden Zielstellungen:

    1. Einsparung von Energie oder Verringerung der Umweltbelastung einschließlich Abfallbehandlung
    2. Verbesserung von Sicherheit, Hygiene, Gesundheit und Arbeitsbedingungen
    3. Verarbeitung von Nebenerzeugnissen, die bei der Hauptverarbeitung anfallen
    4. Verarbeitung von ökologischen/biologischen Aquakulturerzeugnissen gemäß den Artikeln 6 und 7 der Verordnung (EG) Nr. 834/2007
    5. Herstellung neuer oder verbesserter Erzeugnisse, Einführung neuer oder verbesserter Verfahren

    4. Maßnahmen, die dem Schutz und der Verbesserung der Wasserfauna und -flora dienen

  • Wer wird gefördert?

    Vorhaben nach Nr. 1 und 2 - Aquakulturunternehmen mit Sitz in Thüringen

    Vorhaben nach Nr. 3 - Unternehmen der Fischwirtschaft (Verarbeitung von Erzeugnissen der Fischerei und der Aquakultur) und Aquakulturunternehmen mit Sitz in Thüringen

    Vorhaben nach Nr. 4 - juristische Personen des öffentlichen Rechts sowie natürliche oder juristische Personen des privaten Rechts (Unternehmen der Fischerei, Fischereiberechtigte, Fischereiverbände oder -vereine) mit Sitz in Thüringen

  • Wo wird der Antrag gestellt?

    ThüringenFORST - AöR
    Forstamt Frauenwald, Bewilligungsstelle
    Frauenwald
    Allzunah 11a
    98694 Ilmenau

    Telefon 036782 658-34
    Telefax 036782 658-47

    E-Mail: forstamt.frauenwald@forst.thueringen.de

Antragsformulare:

Merkblatt:

Abteilung 5 - Strategische Landesentwicklung, Demografie und Forsten

Abteilungsleiter: Jochem Instenberg
Vertreter: Thomas Walter
Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

Telefon

+49 (0)361 57 4191 500

Fax

+49 (0)361 57 4191 502

E-Mail poststelle@tmil.thueringen.de

 

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: