Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Strategische Landesentwicklung

Die Zukunft des Freistaates Thüringen wird in den kommenden Jahren maßgeblich von den demografischen Entwicklungen bestimmt. Um Thüringen zukunftsfest zu machen, braucht es  tragfähige und vor allem strategisch angelegte Konzepte. Heute entwickelt und morgen umgesetzt sind sie das Fundament, auf dem unsere Zukunft in den kommenden Jahrzehnten fußen wird.

Die Konzepte und Maßnahmen zielen dabei insbesondere auf Raumordnung, Landesplanung und Regionalentwicklung.

Abteilung 5 - Strategische Landesentwicklung, Demografie und Forsten

Abteilungsleiter: Jochem Instenberg
Vertreter: Thomas Walter
Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

Telefon

+49 (0)361 57 4191 500

Fax

+49 (0)361 57 4191 502

E-Mail poststelle@tmil.thueringen.de

 

Medieninformationen

  • Thüringen präsentiert sich bei der Internationalen Grünen Woche 2020Ilm-Kreis ist regionaler Schwerpunkt


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    „Die Grüne Woche ist Deutschlands größte Plattform der Land- und Ernährungswirtschaft. Da darf das grüne Herz Deutschlands nicht fehlen. Thüringen präsentiert sich dort wieder..."   zur Detailseite

  • Mobilitätsoffensive für den ländlichen RaumMinister Hoff: „Wir brauchen eine Mobilitätsoffensive für den ländlichen Raum“


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Gestern (4.12.) sprach Thüringens Infrastrukturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff beim Gemeinsamen Verkehrsausschuss der Thüringer Industrie- und Handelskammern in Erfurt über die aktuelle Verkehrspolitik in Thüringen. „Unsere wichtigste verkehrspolitische Aufgabe ist eine Mobilitätsoffensive für die ländlichen Räume, um die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen und somit gleichwertige Lebensverhältnisse zu sichern“, sagte Hoff.   zur Detailseite

  • Ministerin Keller: „Wir werden das Ehrenamt im ländlichen Raum noch stärker fördern“

    „Wir stellen jährlich etwa 50 Millionen Euro für die integrierte ländliche Entwicklung bereit, um das ehrenamtliche Engagement im ländlichen Raum noch stärker zu fördern. Das Ehrenamt ist die Stütze unserer ländlichen Räume, denn es gibt viele Menschen, die sich in ihren Gemeinden engagieren, miteinander kooperieren und Ideen umsetzen“, sagte heute (18.09.) Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller bei der Ideenwerkstatt zur Dorfentwicklung in Waffenrod-Hinterrod. Keller kündigte zudem an, den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ weiterhin in Thüringen durchzuführen und rief Thüringens Dörfer dazu auf, sich im nächsten Jahr zu bewerben.   zur Detailseite

  • 30 Millionen Euro für 29 Gemeinden


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    „Die ländliche Entwicklung ist ein Schwerpunkt der Strukturpolitik des Freistaates Thüringen. Mit der Förderung geben wir den Regionen wirtschaftliche Impulse und verbessern die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen im ländlichen Raum“, sagte Keller bei der Urkundenübergabe.   zur Detailseite

  • Ministerin Keller: „Millionenförderung für 29 Gemeinden ab 2020“


    Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Ort: Collegium Maius, Michaelisstraße 39, 99084 ErfurtZeit: 12. September 2019, 10 Uhr   zur Detailseite

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: