Luftverkehr

Luftverkehr ist ein wichtiger Bestandteil der Sicherstellung der erforderlichen Mobilität sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich. Thüringen verfügt mit dem Flughafen Erfurt-Weimar sowie einer Reihe von Verkehrs- und Sonderlandeplätzen über eine gut ausgebaute Luftverkehrsinfrastruktur, die in der Lage ist, den modernen Mobilitätsanforderungen gerecht zu werden. Mit dem Luftverkehrskonzept für Mitteldeutschland ist zudem ein Instrument geschaffen worden, um durch die Zusammenarbeit mit den Ländern Sachsen und Sachsen-Anhalt Synergien im Bereich Luftverkehr zu nutzen.

Oberste Luftfahrt- und Luftsicherheitsbehörde in Thüringen ist das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) als. Weiterhin obliegt dem TMIL die Fachaufsicht über die nachgeordnete Luftverkehrsbehörde. Das Thüringer Landesverwaltungsamt (TLVwA) ist zuständige Behörde für den Vollzug des Luftverkehrsgesetzes, des Luftsicherheitsgesetzes und des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm.

Abteilung 4 - Verkehr und Straßenbau

Abteilungsleiter: Lutz Irmer

Vertreter: Michael Flore

Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

Telefon

+49 361 57-4111 400

Fax

+49 361 57-4111 410

E-Mailpoststelle@tmil.thueringen.de

Medieninformationen

Medieninformationen Luftverkehr


  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    3,5 Mio. Euro für Schulsanierung in Arnstadt

    „Wir fördern die Sanierung des denkmalgeschützten ehemaligen Schulgebäudes am Schloßplatz in Arnstadt mit fast 3,5 Millionen Euro. Künftig werden hier die fast 300 Schüler der ‚Ludwig Bechstein‘ Regelschule optimale Lernbedingungen vorfinden“, sagte heute (08.11.) Staatssekretär Klaus Sühl bei der Übergabe des Förderbescheids.   mehr


  • Erstellt von TMIL / TLLLR

    Keller: „Mit neuer Förderung die landwirtschaftliche Vermarktung verbessern“

    Thüringer hat eine neue Förderung für die Vermarktung in landwirtschaftlichen Unternehmen entwickelt. Mit der neuen Förderrichtlinie zur „Gründung und Tätigwerden von Erzeugerzusammenschlüssen“ können Erzeugerorganisationen für Qualitätsprodukte mit bis zu 400.000 Euro gefördert werden. „Die Förderung erleichtert die Gründung von Erzeugerorganisationen und hilft, die Vermarktungsstrukturen der Unternehmen zu verbessern. Wir unterstützen die Landwirte außerdem bei der Bündelung der Kompetenzen. Das stärkt insbesondere den ländlichen Raum“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. „Durch die enge Kooperation in Erzeugerzusammenschlüssen bleiben vor allem kleine und mittlere Agrarbetriebe konkurrenzfähig und tragen dazu bei, die regionale Wertschöpfung zu erhöhen und eine vielfältige Agrarstruktur zu sichern“, so Keller.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

    Azubi-Ticket Thüringen wird bis Ende 2020 verlängert

    „Wir verlängern den Projektzeitraum des Azubi-Tickets bis zum 31. Dezember 2020“, teilt Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller heute mit. Das...   mehr

Diese Seite teilen:

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: