Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Das Azubi-Ticket

Bei dem Azubi-Ticket handelt es sich um ein vom Freistaat finanziell gestütztes Tarifangebot des Verkehrsverbunds Mittelthüringen (VMT). Das Azubi-Ticket Thüringen wird zu einem Preis von 60,00 Euro je Monat an die Berechtigten abgegeben. Das Ticket ist mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten im Abonnement erhältlich. Mit dem Ticket können alle Auszubildenden und Freiwilligendienstleistenden gemäß den Tarifbestimmungen des VMT im gesamten Verbundgebiet sowie in den anerkenndenen Landkreisen außerhalb des VMT Busse, Straßenbahnen und Nahverkehrszüge nutzen.

 

Informationen zum Azubi-Ticket

Das Thüringer Azubi-Ticket – nutzbar für den Nahverkehr mit Bus und Bahn – wurde bis 31. Dezember 2022 verlängert. Das im Oktober 2018 gestartete Pilotprojekt erfreut sich einer großen Nachfrage, und verzeichnete zuletzt im Dezember 2021 ca. 11.700 Nutzer.

Mit dem Azubi-Ticket Thüringen können Auszubildende rund um die Uhr in nahezu ganz Thüringen Zug, Bus und Straßenbahn fahren – so oft sie wollen und wann sie wollen. Dies gilt für den Thüringer Eisenbahnverkehr, für sämtliche Busse und Straßenbahnen im VMT-Gebiet und für fast alle ÖPNV-Angebote der Landkreise und Städte außerhalb des VMT (außer Landkreis Greiz). Das Ticket gilt nicht nur auf dem Weg vom Wohnort zur Berufsschule oder den Ausbildungsplatz, sondern auch in der Freizeit.

Über eine Förderrichtlinie können alle Kreise und Städte außerhalb des VMT zudem für die Anerkennung des Azubi-Tickets Ausgleichszahlungen in Anspruch nehmen. Hintergrund ist, dass das Land auf die Mitwirkung der Landkreise angewiesen ist, da diesen gemäß Thüringer ÖPNV Gesetzt die Aufgabenträgerschaft für den Bus- und Straßenbahnverkehr obliegt. Das Land selbst ist als Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr zuständig.

Um das Angebot des Azubi-Tickets zu ermöglichen, hat das Land mit dem VMT einen entsprechenden Vertrag geschlossen. Das Ticket kostet die Berechtigten monatlich 60 Euro. Die Differenz zwischen realen Kosten und Ausgabepreis mit rund 140 Euro übernimmt auch weiterhin das Land Thüringen und stellt dafür die erforderlichen Mittel im Landeshaushalt bereit.

Das Thüringer Azubi-Ticket gilt seit dem 1. Oktober 2018 und ist in den Verkaufs- und Kundencentern im VMT-Gebiet sowie bei den beteiligten Schienennahverkehrsunternehmen flächendeckend in Thüringen erhältlich.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: